Startseite | Kontakt | Impressum

Leichter Wind

Fühlst du
den leichten Wind, der dich umweht?


Fühlst du,
wie er deine Haare zerzaust
und zu deinen Ohren saust?


Fühlst du
sein Pusten, sein heiseres Husten?


Fühlst du,
wie er deine Nase entdeckt
und sachte darüber leckt?


Fühlst du,
wie er über deinen Rücken streicht
und dir kaum von der Seite weicht?


Siehst du,
wie er die Sandkörnchen verwirbelt,
sie dir aus den Händen reißt?


Wie er mit den Wellen tanzt, sie
übermütig schubst und mit ihnen
Schabernack treibt?


Bemerkst du, daß er dir heimlich
seine Ratschläge in deine tiefsten
Taschen steckt?


Dass er mit dir nachhause eilt,
doch nie lange verweilt, dich oft
verblüfft, weil er sofort an deiner
Seite ist, wenn du ihn rufst?


Sonntag, 15. März 2015

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 26.3.15

*lächel*, ja, das hat er, liebste Marlis.
Danke für die lieben Worte. *Zauberhafte/zauberschöne Windpoesie* kann ich gar nicht oft genug hören…
Liebe mittägliche Grüße von mir an Dich *freu*

von Marlis Hofmann am 25.3.15 - http://wederwill.wordpress.com

Windpoesie! Zauberhafte Windpoesie und ein zartes Flockenfoto… ich glaube, Finbar hat es schon auf den Punkt gebracht!
Allerliebste Grüße an die Dichterin!
Marlis

von bruni am 19.3.15

Liebe Petra, nein, Stürme sind nicht gut, sie machen so vieles kaputt, was mühsam gewachsen u. aufgebaut wurde…
Mein Wind hier war ein leichter, feiner u. ein bissel übermütiger.
Liebe Abendgrüße von Bruni

von petra am 19.3.15

Ganz feiner Wind im wahrsten Sinne des Wortes, liebe Bruni.
Hoffentlich bleiben uns Stürme erspart grin
Herzliche Grüße aus Dresden,
Petra

von bruni am 17.3.15

*lächel*, na ja, ganz so wild war er nicht, mein Wind, es war ein leichter, ein schmeichelnder, netter und lustiger, ein gutgelaunter freundlicher Wind, lieber Finbar u. die kleine leichte Flocke ist ein Federchen, das er da auf einen noch kahlen Zweig gepustet hatte grin
Herzliche Abendgrüße zu Dir von mir

von finbar am 17.3.15 - http://finbarsgift.wordpress.com

PS: wunderschönes, zartweißes Flockenfoto grin

von finbar am 17.3.15 - http://finbarsgift.wordpress.com

Zauberschöne, wilde
Windpoesie grin

Herzlichst,
Finbar

von bruni am 16.3.15

Liebe Mathilda, nun ist Dein Kommi angekommen grin Sieh mal nach, ob Dir der Wind Sand in Deine Jackentaschen geweht hat *lächel*
Liebe Abendgrüße zu Dir

von Mathilda am 16.3.15 - http://einfachtilda.wordpress.com

Dazu fällt mir nicht viel ein, nur dass er heute und gestern sachte, aber eisig daherkam und sogar in meine Jackentasche, denn die Finger wurden nicht mehr warm.
Wind ist gut, aber bitteschön den warmen *lächel*.

LG Mathilda

von bruni am 15.3.15

Liee BÄRBEL, wir mögen ihn alle, diesen Wind, nicht zu stark und nicht zu schwach. Obwohl eine steife Brise am Meer wohl auch ihre Reize hat grin
LG zu Dir

von bruni am 15.3.15

Liebe DIANA, sanft wehende Zeilen…
Hört sich schön an und ich glaube, so wollte ich sie haben - sanft wehend, wie der leichte Wind
Liebe Sonntagabendgrüße von Bruni

von minibar am 15.3.15 - http://minibares.wordpress.com

Der Wind, der Wind, das himmlische Kind, lach.
Ja, der ist überall. Begleitet uns den ganzen Weg,
deine Bärbel

von diana am 15.3.15 - http://versspruenge.wordpress.com

vieles kann der leichte wind mit sich bringen, lächel.
schöne sanft wehende zeilen, liebe bruni!
herzliche grüße zu dir
von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image