Startseite | Kontakt | Impressum

Strahlen u. Freude

Jeder Mensch

ist auch

Lächeln, Strahlen

und Freude

 

wenn dunkle

Schatten

liebenswert

weggewischt

 

ihre Dramatik

im Licht der

Tage verlieren

 

 


Sonntag, 21. Juni 2015

Es ist immer noch
Sommeranfang grin

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 26.6.15

Liebe Petra, wir sind so abhängig von der Sonne, daß wir ohne sie ziemlich freudlos in der Gegend herumschleichen. Beginnt sie zu scheinen, blühen wir sofort auf u. es geht uns wieder gut.
An grauen Tagen schauen wir blass und kränklich aus der Wäsche u. fröhlich und guter Dinge, wenn sie uns anstrahlt.
Heute scheint sie!
Lächelnde Grüße zu Dir

von petra am 26.6.15

Wie Recht du hast, liebe Bruni,  die Sonne wischt die Schatten weg und manches Problem scheint etwas kleiner zu werden.
Hoffen wir auf einen schönen Sommer, vor allem für die, denen Schicksal nicht so gnädig ist.
Herzlichst Petra

von bruni am 23.6.15

Als Kinder sollten wir es auf jeden Fall sein, lieber Finbar, unbeschwert von den Kümmernissen der Erwachsenen u. später wissen wir zwar um unsere eigene Endlichkeit u. die unserer Mitmenschen u. trotzdem gibt es die Freude weiter. Vielleicht zeigt sie sich oftmals zu leise, weil sich andere Gedanken nicht ausschalten lassen, aber sie ist da u. manchmal schöpft sie Kraft u. wir fühlen sie stark durch etwas, was wir sehr mögen, z.B. durch Musik, die unser Leben immer begleitete und sie stirbt uns nie weg. Wir müssen nur hinhören, lieber Freund

Sehr herzliche Morgengrüße an Dich von Bruni

von finbar am 23.6.15

Aber sicher doch, liebe Bruni, sind wir alle auch strahlende Freude, vor allem als völlig unbeschwert lebende Kinder, bis jede/r für sich irgendwann die Möglichkeit des Todes entdeckt…
Liebe Morgengrüße vom Finbar

von bruni am 22.6.15

Liebe Mira, beim Schreiben dachte ich daran,daß da jemand in Schatten versinkt und ein anderer hilft heraus.
Selbst gelingt es dann ja meist nicht so gut, man/frau braucht die Hilfe eines liebenswerten Nächsten *lächel*
Das wäre aber auch wieder einer, der wie wir alle seine Probleme hat, doch vielleicht nicht in diesem Moment. Da ist er frei u. zur Hilfe bereit.
Herzlichen Dank für Deine Gedanken. Sie haben mir gezeigt, was alles zu bedenken ist. In wenigen Worten beschränken wir uns ja immer auf das, was wir selbst als das Wesentliche empfinden…

von sichseinlassen/mira am 22.6.15 - http://sichseinlassen.wordpress.com

Dunkle Schatten liebenswert wegwiscchen -
wer das kann ist ein Lebenskönner.

von bruni am 22.6.15

Ich fang schon mal an, liebe Anna-Lena. Die Freudenhäppchen gefallen mir so gut, daß ich mich bemühen werde, sie bergeweise aufeinanderzustapeln, damit ich sie mir dann nach Belieben und Bedarf wieder stibitzen kann grin - dann, wenn das Dunkel nach dem Hellen greift
Tolle Idee von Dir
Liebe Grüße zum Wochenbeginn
von Bruni an Dich

Die Tage werden nun wieder kürzer, legen wir eine Vorratskammer mit Licht und Freudenhäppchen an.

Liebe Grüße zum Montag,
Anna-Lena

von bruni am 21.6.15

Lieber HELMUT, genau so ist es, dramatisch ist immer der November, im Dezember ist es besser wegen der vielen Lichter im Advent u. über die Festtage u. dann kommt der eisige Januar u. wir beginnen uns schon wieder sehr nach der Helle zu sehen. Doch da heißt es, viel Geduld haben, denn ungeduldig ertragen wir diese Zeit sehr schlecht…
Liebe Grüße an Dich

von bruni am 21.6.15

Freude kommt und geht, liebe BÄRBEL.
Mit lieben Menschen ist es genau so.
LG von Bruni an Dich

von bruni am 21.6.15

und schön ist auch Dein kurzer und klarer Kommentar dazu, liebe DIANA

von Helmut am 21.6.15 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Na, da werden wir nun jeden Tag bis zum Winteranfang ein bisschen weniger Licht des Tages haben. Und wir werden uns der Dramatik immer mehr stellen müssen.

Liebe Grüße
Helmut

von minibar am 21.6.15 - https://minibares.wordpress.com

Stimmt, liebe Bruni, normal sind Menschen eine Freude für mich.
Gerade heute Mittag ist unsere Freude wieder heimgefahren.
Aber sie müssen ja auch morgen wieder arbeiten.
deine Bärbel

von diana am 21.6.15 - http://versspruenge.wordpress.com

schööööön. smile

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image