Startseite | Kontakt | Impressum

Nachruf

Aus Versehen gelöscht
unwiederbringlich verloren


versiebt und verdorben
leichtfertig aus der Datei
geschmissen


Zeile für Zeile stand
eine Weile


Doch dann ein Moment
der alles verbrennt
und mutwillig zerstört


Nur der Titel blieb mir
erhalten


Korbinian Blumenhut


ein liebenswerter Mann
wie eine Vogelscheuche
in meiner Fantasie


Ihn gab´s nur einmal
und nun nicht mehr


Ein neuer Versuch
wär zu schwer…

 

 

Donnerstag, 18. Juni 2015


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 22.6.15

Liebe Marlis, den Namen habe ich ja noch im Kopf *Korbinian Blumenhut*. Wer weiß, vielleicht werden wir ihm doch noch mal begegnen grin
Liebe Nachmittagsgrüße am Regenmontag von mir an Dich

von Marlis Hofmann am 21.6.15 - http://wederwill.wordpress.com

Oh, liebe Bruni sei nicht traurig! Das ERsatzgedicht ist auch wunderschön und ich bin mir ganz sicher, die gelöschten Zeilen werden wieder zurückkehren, vielleicht nicht in Gesamtheit, aber ein Teil wird auf leisen Sohlen zu dir kommen und etwas genauso Schönes entstehen lassen!
Ganz herzliche Abendgrüße an dich von
Marlis

von bruni am 20.6.15

*lächel*, lieber Finbar, das finde ich jetzt aber lieb von Dir, daß Du das sagst.
Ich habe tatsächlich ein Gedicht, das nicht aus wenigen Zeilen und Versen bestand, aus reiner Unachtsamkeit gelöscht u. saß sprachlos vor diesem Mißgeschick. Es ist mir noch nie passiert. Manchmal mache ich sogar von einem Entwurf eine Druckversion, in der ich korrigiere, aber diesmal auch das nicht. Also konnte ich nicht darauf zurückgreifen u. ich hatte auch keine Lust, mich weiter über mich selbst zu ärgern u. da bekam mein Korbinian diesen Nachruf *lächel* und wir hatten beide unsere Ruhe grin

von finbar am 20.6.15

Eine Titel Zeile
Wie ein Gedicht
So schön…
Herzlichen Gruss
Finbar

von bruni am 19.6.15

tja, das wär gut gewesen, liebe Barbara, aber ich hatte die Zeilen schon kopiert, es vergessen u. etwas anderes drüberkopiert, dann eingefügt, aber nicht hingesehen. Dann kam die Mitteilung:
“wollen sie die Änderung speichern”
u. ich Rindvieh klickte auf ja…

Überall, wo ich nun suchte, nur noch der dämliche Satz, den ich auch kopierte hatte u. er war so unwichtig in diesem Moment…
Aber was solls, passiert ist passiert.
Wer weiß, vielleicht werde ich mich mit dem liebenswürdigen Korbinian doch nochmal befassen *lächel*

von Worte sind wie Fenster am 19.6.15 - http://floreada2011.wordpress.com

Das kenne ich auch, ich habe schon viele gedichte gelöscht und dann, stell Dir vor finde ich eine CD, auf der ich einen großen Teil gesichert, aber vergessen hatte.

von bruni am 18.6.15

ja, liebe Bärbel, er fehlt mir jetzt, der Korbinian, aber er soll in Frieden ruhen. Meinen Segen hat er…
Lächelnde Grüße von Bruni

von minibar am 18.6.15 - https://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, es gibt Typen, die sind einmalig, die liebt man.
Und wenn sie sterben, fehlt richtig was.
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image