Startseite | Kontakt | Impressum

Dunkel u.Licht

Am Ende des Tunnels ein Licht


Doch was das Licht spricht
verstehe ich nicht


Möchte es mich wärmen,
mir Freudiges prophezeien


Oder mir nur einige
Sekunden Erwartung verleihen?


Der Weg, der zu ihm führt,
liegt im Dunkel, ist mit
drohenden Schatten gefüllt,


die mich schlucken, auf meine
Seele spucken und in der
Ferne das Licht, das immer
weiter unverständliche Worte
spricht…

 

Samstag, 8. Aug. 2015


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 10.8.15

Also befinden wir uns zeitlebens in einem Tunnel, liebe Anna-Lena? Und am Ende ist dann ein Licht… das uns, was auch immer, verspricht…

Vielleicht befinden wir uns nur manchmal in einem Tunnel und das Tageslicht ist in Wahrheit unser Lebenselixir. Das gefällt mir entschieden besser.
Bei Tunneln habe ich immer das Bedürfnis, bloß schnell wieder raus aus dieser dunklen Röhre. Kurzzeitg komme ich klar, aber bei längeren Strecken bekomme ich große Beklemmungen und denke an tausend Gefahren.
Schön, daß Du wieder reingeschaut hast, trotz Ferien u. PC-Abstinenz grin
Liebe Grüße von Bruni

von Anna-Lena am 10.8.15 - http://visitenkartemyblog.wordpress.com/

Das ist unser irdischer Weg, alle Facetten kennen zu lernen und nie die Hoffnung zu verlieren.
Schöne Zeilen, liebe Bruni.

Liebe Grüße
Anna-Lena

von bruni am 9.8.15

Das will ich doch hoffen, liebe DIANA. Wird Zeit, daß ich aus dem dusteren Tunnel wieder herauskomme. Da drin ists nicht so prickelnd…
Danke für die hellen Grüße und icvh schicke Dir helle zum Abenddämmern.
Bruni

von bruni am 9.8.15

Diese Kurzgeschichte kenne ich leider nicht, lieber FINBAR. Das muß ich also wieder mal nachholen, damit ich weiß, von was Du da sprichst *lächel*

von finbar am 9.8.15

Erinnert mich beim Lesen sofort an eine spannende Kurzgeschichte von Friedrich Dürrenmatt:der Tunnel…

von diana am 9.8.15 - http://versspruenge.wordpress.com

ja, in manchen situationen wissen wir das licht nicht zu deuten.
aber letztlich bedeutet es doch meistens etwas positives smile
helle grüße dir, liebe bruni,
von diana

von bruni am 8.8.15

ja, liebe BÄRBEL, das hoffe ich auch…
Liebe Abendgrüße von mir

von bruni am 8.8.15

Liebe PETRA, ja, so ist es wohl, aber noch suche ich das Licht im Dunkel *lächel*
Liebe Grüße von Bruni

von bruni am 8.8.15

Du meinst, liebe BARBARA, der Gedanke an das Licht trägt? Dann muß es aber ein starkes Licht sein. Eines, das aus der Ferne schon wärmt
Liebe Grüße von Bruni

von bruni am 8.8.15

und hoffentlich sind es gute Worte, die das Licht spricht, lieber HELMUT !
LG von mir

von minibar am 8.8.15 - https://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, diffuses Licht kann irritieren, das stimmt.
ich hoffe für dich, dass die Worte verständlich werden
deine Bärbel

von petra am 8.8.15

Da wo Licht ist, da ist auch Schatten. Umgekehrt ist es nicht anders, liebe Bruni.
Herzliche Grüße zu dir,
Petra

Mutig sein. Sich nicht beängstigen lassen und durch die Dunkelheit gehen ist manchmal die einzige Möglichkeit. Dann lebt man nur von der Erinnerung an das Licht.

von Helmut am 8.8.15 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Mögen sich die unverständlichen Worte klären.

Liebe Grüße
Helmut

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image