Startseite | Kontakt | Impressum

Die Freude

Ich wußte es schon, als ich losfuhr.
Sie würde mich da erwarten, in der kleinen Stadt, in der heute das
Fest aller Feste gefeiert wurde.

Ich mußte nicht fliegen, mein vierrädriger alter Freund trug mich
fast blind dorthin.

Doch da standen sie schon, die vor mir angekommenen fahrbaren
Vehikel, eines grauer und schwarzer als das andere, Farben waren
nur selten zu sehen, aber dicht an dicht standen sie und füllten die
Straßenränder, da alle Parkplätze schon lange überfüllt waren.
Wo sollte ich halten, wenn nicht gar dort hinten am Wald?

Aber da sah ich SIE stehen, heftig winkend, eine kleine zierliche
Gestalt, die aber schon während des Winkens über sich selbst
hinauszuwachsen schien, oder kam ich ihr etwa nur näher und
näher? Sie zeigte mir strahlend und wild gestikulierend eine Lücke,
die sie extra für mich freigehalten hatte.

Ein wenig zerzaust sah sie schon aus, als hätte sie, um hierher zu
zu gelangen, einen langen Weg zurückgelegt, aber womit nur, fragte
ich mich?
Vielleicht mit einem Fernreisebus, der aus einer anderen Zeit angerollt
kam? Sie war mir ein Rätsel mit mindestens sieben Siegeln, aber ich
liebe Rätsel über alles und ein solches wie sie war mir das allerliebste
von allen.

Vielleicht hatte sie auch nur einen schlechten Film gesehen und hatte
sich wegen des gezeigten Schwachsinns die Haare gerauft. Dann war
sie Hals über Kopf geflüchtet und einen Kamm hatte sie natürlich wie
immer in der Eile vergessen.

Aber so zerzaust sie auch war, ich erkannte sie sofort, meine Freundin,
die sich in der letzten Zeit so rar gemacht hatte. Es war um sie herum
so viel los gewesen,  jeder hatte sie dringend angefordert und sie hatte
sich eingebildet, ich käme ohne sie aus.

Das war gründlich schiefgegangen, sie bemerkte es endlich und hier
war sie nun wieder, freudig an meiner Seite und hat mich seitdem
nicht mehr verlassen.

 

Donnerstag, 18. Sept. 2014

 




Kommentare

von bruni am 20.9.14

Wie schön ist es, wenn Du sie sehen und anfassen kannst, liebe ANNA-LENA. Dann hat mein Text sein Ziel erreicht grin .
Freudige Grüße in die Samstagnacht zu Dir von mir

von bruni am 20.9.14

Liebe MARLIS, ich vermute, sie ist nie sehr weit weg von Dir, auch wenn Du es jetzt nicht glaubst. Sie sieht schon nach Dir u. ist dabei, zu Dir zu eilen.
Herzliche Samstagsabendgrüße zu Dir

von bruni am 20.9.14

Eine zerzauste Freude-Freundin ist mir taudendmal wichtiger als eine langweilige und sehr ordentlich gepflegte Person, die mir nichts bedeutet, liebe Bärbel. Liebe Abendgrüße an Dich

von Anna-Lena am 20.9.14 - http://visitenkartemyblog.wordpress.com

Diese Freundin hätte wohl jede(r) gern an der Seite. Schön, wie du diese besondere Freundin zum Leben erweckt hast, als könnte man sie sehen, riechen und anfassen grin .
Liebe Grüße von mir zu dir,
Anna-Lena

von Marlis Hofmann am 20.9.14 - http://wederwill.wordpress.com

Eine wunderbare Geschichte!
Aufmunternd und schön und ich werde auch mal Ausschau halten, ob sie mir nicht begegnet, diese alte Bekannte, mit der es so schön ist, befreundet zu sein!
Liebe Grüße,
Marlis

von minibar am 20.9.14 - http://minibares.wordpress.com

Was für ein schönes Erlebnis, liebe Bruni.
Wunderbar, dass ihr euch endlich wiedergefunden habt.
Wenn sie auch zerzaust ausschaute wink
Gut, dass ihr euch endlich wieder habt
Deine Bärbel

von bruni am 19.9.14

ja, liebe Petra, wäre sie nur immer da, diese Freude-Freundin, dann wäre alles gut. Aber scheinbar müssen wir sie teilen u. dann haben wir unsere Probleme u. wünschen sie uns sehnsüchtig herbei.
So ging es mir auch *lächel*
Ganz herzliche GuteNachtGrüße an Dich
von Bruni

von Petra am 19.9.14

Liebe Bruni, das hast du toll geschrieben.
Es wäre schön, so eine “Freundin” öfter an der Seite zu haben. Das macht das Leben leichter!
Liebe Abendgrüße
Petra

von bruni am 19.9.14

Guten Morgen, lieber Finbar, Frühaufsteher. Deine Worte freuen mich total und ich strahle. Die Sonne tut es noch nicht, schade, aber ich hoffe, sie schläft nur noch ein bißchen u. gut ausgeschlafen kommt sie dann doch noch zum Vorschein
Herzlichst Bruni

von bruni am 19.9.14

Diese Freude um sich zu haben,  ist ein richtig gutes Gefühl grin , liebe Mathilda.
Danke für Deine lieben Worte u. herzliche Morgengrüße an Dich

von finbar am 19.9.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

was für ein
zauberschönes
FreudenFreundinProsaPoem smile

Bonjour liebe
Madame de la Poésie smile
Finbar

von Mathilda am 18.9.14 - http://einfachtilda.wordpress.com

Das ist schön und ich freue mich sehr für dich.

Liebe Grüße von Mathilda ♥

von bruni am 18.9.14

ja, es ist die FreudeFreundin, liebe Diana *lächel*, die ich da treffe, die auf mich wartet , um gemeinsam mit mir dieses Fest zu besuchen. 
Es gibt ja Zeiten, da ist sie plötzlich verschwunden, wir ärgern uns mehr als sonst, wir sind verletzlicher, als wir es je waren, wir heulen bei dem kleinsten Mißgeschick, das uns passiert und dann gibt es einen Anlaß, der bringt sie uns zurück - diese Freude, die wir tief in uns empfinden müssen, damit es uns gut geht, damit wir uns ringsherum wohlfühlen…
Die herzlichsten Grüße zum Abend von Bruni

von diana am 18.9.14 - http://versspruenge.wordpress.com

oh, ist das ein schöner feiner kleiner text, liebe bruni! toll geschrieben.
wie gut, dass sie wieder aufgetaucht ist, die freudin wink
freudige grüße zu dir
von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image