Startseite | Kontakt | Impressum

Kleines Gedicht

Da find ich am Wege
ein kleines und feines
Nachtgedicht, das mit
mir durch seine
Winzigkeit spricht


und ich spüre


wie es mit mir lacht,
im Traume meine
Gedanken küsst


wie es sich biegt,
bis es in meinen
Armen liegt


wie es sich sachte
und behutsam bewegt
und immer wieder
aufs Neue lebt


Ich spüre ein
kleines Gedicht in mir
und erkenne, es müssen
nicht die großen Worte
sein, die berühren,
die anderen tun es auch

 

Mittwoch, 1. Okt. 2014

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.10.14

ich weiß, Du kannst diese Worte gut nachvollziehen, liebe Marlis…
Großes muß es wahrhaftig nicht sein,  aber von Herzen Kommendes, denn das merken wir gleich.
Herzliche ♥ Grüße von Bruni

von Marlis Hofmann am 12.10.14 - http://wederwill.wordpress.com

Wie recht du hast, große Worte sind oft zu erdrückend, die leisen, zarten Töne berühren uns auf ihre eigene Weise!
Liebe Grüße, Marlis

von bruni am 7.10.14

ja, genau so ist es, liebe Petra, und dann findest Du irgendwo ein kleines und eigentlich unauffälliges, aber ausgesprochen gutes und aussagekräftiges Gedicht und es sagt Dir so viel, daß Du aufatmest und Dich gut fühlst. Du drehst Dich um und schreibst diese Worte, die Du nun in wortbehagen findest.
Herzliche Grüße ins bestimmt auch regennasse Dresden von Bruni

von petra am 7.10.14

Große Worte, große Versprechungen - die leisen Töne sind es, die uns berühren, liebe Bruni, genauso wie deine wunderbaren Zeilen.
Ein herzliches Guten Morgen zu dir von mir aus Dresden
Petra

von bruni am 6.10.14

Es waren Deine Worte, lieber Finbar, die mir diese hier eingaben u. ich danke Dir sehr dafür, Du weißt ja selbst, daß Inspiration mit das allerbeste ist, was einem schreibenden Menschen passieren kann.
Herzlichst Bruni

von finbar am 6.10.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

...vor allem deine…

von bruni am 2.10.14

hach und ach, wie schööön kommen diese Winzlinge bei mir an, liebe Diana *g* .
Ich danke Dir sehr für Deine liebevollen Worte.
Herzlichst Bruni

von diana am 2.10.14 - http://versspruenge.wordpress.com

hach und ach - das ist aber ein ganz und gar feines kleines gedicht, liebe bruni!
ein JA von herzen!
mit lieben grüßen
diana

von bruni am 1.10.14

Danke, liebe Frau Wunderfotografin Mathilda. Danke für Deine lieben Worte zu meinem kleinen Gedicht.
Liebe Grüße von Bruni

von bruni am 1.10.14

Liebe Monika, ja, hier zeigt sich der Monat sehr deutlich grin
Kleine Leute haben oft unerwartet große Worte drauf,  s. mein allerletztes Gedicht im September
Herzliche Grüße von Bruni

von bruni am 1.10.14

Manchmal müssen es gewaltige sein, liebe Bärbel, und dann wieder reichen die feinen und kleinen, die, die eigentlich unbedeutend klingen, die aber eine wichtige Botschaft weitertragen.
Herzliche Grüße von mir

von Mathilda am 1.10.14 - http://einfachtilda.wordpress.com

Das ist so wunderschön geschrieben♥

Hab eine gute Nacht ♥ Mathilda

von syntaxia am 1.10.14 - http://webloggia.wordpress.com

Nun zeigt mir dein Kalender schon Oktober, zeigt mir an, dass das Jahr sich dem Ende zuneigt. Nirgends sonst habe ich es so deutlich vor Augen, wie hier bei dir, Bruni(Außer in meinem Terminplan).
Nein, es müssen gewiss nicht die großen Worte sein, die uns berühren. Das erlebe ich oft bei meinen kleinen Patienten.
..grüßt dich Monika

von minibar am 1.10.14 - http://minibares.wordpress.com

Soso, ein kleines Gedicht, das haben wir zu erwarten, lach.
Genau, es müssen keine gewaltigen Worte sein, die normalen tun es auch.
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image