Startseite | Kontakt | Impressum

Irgendwann

werde ich dir erzählen,

was ich dachte,

 

als ich dieses

und jenes schrieb…

 


Irgend wann einmal

 

 

Dienstagmittag, sehr trübe,
und doch immer noch
der   28.  Okober 2014

Bruni - Collage
image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 31.10.14

Niemals würde ich denken, Du wärst neugierig, liebe Barbara *lach* und ich weiß ja auch, daß Du eine vielbeschäftigte Frau bist, im Gegensatz zu mir.
Augenzwinkernde Grüße von Bruni

von bmh am 30.10.14 - http://silberperlen.wordpress.com

Was????? Neugierig!!!! Was Du wohl so denken magst, beim Schreiben? *lächel*
Liebste Bruni, nicht, dass Du denkst, ich hätte Dich vergessen. Ich habe momentan viel anderes zu tun.
♥ ♥ ♥ Barbara

von Marlis Hofmann am 30.10.14 - http://wederwill.wordpress.com

Man liest es und denkt augenblicklich, dass man es gern erleben würde dieses “irgendwann”
aber es ist so unbestimmt wie das “es war einmal” der Märchen und deshalb nah und fern zugleich, ein Versprechen, das eingelöst wird - irgendwann…
Liebe Herbstgrüße,
Marlis

von bruni am 29.10.14

Ach nein, lieber Finbar, ich weiß ganz genau, was ich hier sagen möchte *lach*.
Aber ich wollte mal eines, das sehr schlicht und undurchschaubar wirkt - auf den ersten Blick grin
Herzliche Morgengrüße sende ich Dir, obwohl es draußen trübe aussieht, aber ich verschließe meinen Blick vor dem Trüben, ich gönne ihm einfach keinen Raum in mir.

von bruni am 29.10.14

Endlich ist mir mal ein geheimnisvolles Poem geglückt *grins*
Liebe morgendliche Grüße zu Dir, liebe Petra

von finbar am 29.10.14

Das klingt aber mal
Unbestimmt bestimmt!
*lächel*

von Petra am 29.10.14

Liebe Bruni, manchmal ist “weniger” viel “mehr”.
Auf alle Fälle ist es geheimnisvoll und lässt viel Platz für Fantasie.
Liebe Grüße zu dir
Petra

von bruni am 28.10.14

so sollte es ankommen, liebe Diana, genau so, wie Du es verstanden hast.
Ich mache in der Regel viele Worte, es geht selten mit wenigen. Aber machmal, da sind mir wenige wichtig, weil Wichtiges auch zwischen den Zeilen spricht…
Vielen Dank für Deine Worte, die wußten, was ich nicht sagen, sondern nur andeuten wollte.
Herzliche Spätabendgrüße von mir zu Dir

von bruni am 28.10.14

Liebe Bärbel, natürlich werde ich erzählen, wenn es an der Zeit ist und dort, wo es angebracht ist

Lächelnde liebe Grüße zu Dir.
Mein Spamschutz ist wirklich ein sehr besonderer *lach*

von diana am 28.10.14 - http://versspruenge.wordpress.com

oh, bruni, ohne viele worte: das finde ich ... gelungen! (weil hier in diesen wenigen worten so viel drin steckt, so viel zwischen den zeilen lesbar ist.)
liebe grüße zu dir
von diana

von minibar am 28.10.14 - http://minibares.wordpress.com

Ah ja, da bin ich aber gespannt.
deine Bärbel

Hihi, captcha ist Klasse: tell
Also erzähle es…

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image