Startseite | Kontakt | Impressum

Grüner Dom

Grüner Dom am stillen See


Der Abend eilt, schickt seine
graumelierten Schatten


Ich hör von weitem schon
der Gänse lautes Rufen


begleite ihre letzte Bahn


bevor ihr später Flug beginnt


und hier am See die Nacht das
ganze Land für sich gewinnt

 

 

Mittwoch, 29. Okt. 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 30.10.14

es war wirklich ein sehr besonderes Erlebnis, liebe Bärbel. Ich freue mich, daß ich es mit erleben konnte.
Liebe Grüße von Bruni

von bruni am 30.10.14

*lächel*, ja, es war zauberhaft dort, liebe Petra. So hatte ich den See noch nie gesehen… So spät gehe ich eigentlich nie dahin.
Sehr herzliche Grüße von Bruni zu Dir ins schöne Dresden, mitten in die Stadt hinein

von minibar am 30.10.14 - http://minibares.wordpress.com

Oh ja, es gibt noch etliche Bäume mit grünem Laub.
Aber die Gänse hatten eine Rast auf dem See und dann erhoben sie sich, das muss bewegend und faszinierend gewesen sein.
deine Bärbel

von Petra am 30.10.14

Zauberhafte Zeilen, liebe Bruni. Ich spüre die abendliche Idylle förmlich.
Langsam wird es immer stiller.
Einen lieben Morgengruß von mir zu dir
Petra
PS. Dein Foto ist sehr schön

von bruni am 30.10.14

und genau so stimmungsvoll war es dort, liebe Marlis. ein Weg in der Dämmerung, in der die Nacht schon parat stand u. keinen Meter mehr wich.
Mitten im Herbst sind wir gelandet
Lächelnde Grüße von mir zu Dir

von bruni am 30.10.14

ja, so wird es nun weitergehen, lieber Finbar. Die wohlverdiente Ruhezeit legt sich über das Land.
Ich bin einen Weg gegangen, der mich träumen ließ, aber die Gänse waren da und sie erhoben sich und flogen ab - während ich ihnen zusehen konnte. Ein gandioses Schauspiel.
Liebe Morgengrüße von Bruni

von Marlis Hofmann am 30.10.14 - http://wederwill.wordpress.com

so ein friedliches, stimmungsvolles Gedicht habe ich lang nicht mehr gelesen, selbst jetzt am nebligen Herbstmorgen erreichen mich die Worte mit ihrem stillen Zauber.
herzlichst,
Marlis

von finbar am 30.10.14

Der See meditiert
Die Vögel schweigen
Das Land erwartet den
Beruhigenden Winterschlaf

von bruni am 29.10.14

Das werden sie haben, liebe Anna-Lena, davon bin ich überzeugt. Sie sind stark und werden noch einen guten Flug haben. Es war schön, sie zu beobachten. Zuerst schwammen sie hintereinander über den See und dann erhoben sie sich nacheinander, formierten sich dann sehr schnell zu einem Pfeil und da flogen sie schon - in den Abend hinein…und waren verschwunden.
So hatte ich es noch nie gesehen.
Herzliche Spätgrüße zu Dir von mir

Wohl denen, die wegfliegen können. Langsam werden die anderen zur Schlachtbank geführt, damit sie am Martinatag und auch später knusprig auf dem Teller liegen…. :-( .

Ich wünsche deinen einen guten Flug und eine gute Ankunft grin .
Liebe Grüße von mir!

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image