Startseite | Kontakt | Impressum

Eine Frage

...  und eines der vielen Worte,
die ich da las, setzte sich
fest, rüttelte an den Wänden
meines Herzens, brachte es
so sehr durcheinander, daß
ich es selbst nicht fassen
konnte, brachte meine Ordnung
total ins Wanken, rüttelte an
meiner Seele und fragte dort
nach, was SIE sich denn dachte,
denn eine eigene Meinung über
sich selbst müßte sie doch
haben.


Ob sie es mir wohl verriet?


Sie zauderte lange, schwankte
von Ost nach West und von Nord
nach Süd, bewegte sich hin und
her und lächelte leise, auf
eine ganz besondere Weise.
War es nun verschmitzt oder
einfach nur ein sehr inniges und
verständnisvolles Lächeln?


Ich hatte sie noch nie lächeln
sehen, aber jetzt lächelte sie
mitten in mein Herz hinein und
fragte mich, ob meine Frage
denn wirklich so wichtig wäre und
gab zu, daß sie sich noch
niemals Gedanken darüber gemacht
hätte u. sie glaube nicht, daß
es wirklich wichtig wäre, es
tatsächlich zu wissen…


und wie ein Orakel sagte sie dann
noch, ich wüßte doch, daß sie
meine ureigene Seele sei…
und damit wäre doch schon alles
gesagt, was es zu wissen gäbe.

 


Sonntag, 5. Okt. 2014

 

Was ist zur Zeit lese?
Na, ist doch klar

Sofies Welt ist es.

Und ich frage mich, ob es wirklich
so viele gelesen haben, wie ich
immer dachte, denn es ist verzwickt
und gespickt mit unendlich viel
philosohischem Wissen und schnell
darüberhinweglesen, das geht ganz
und gar nicht

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.10.14

Liebe MARLIS, ich informiere mich ja immer ein bißchen über die Monate, bevor ich schreibe u. ich muß sagen, jedes Jahr finde ich da noch etwas, was mir bisher nicht klar war.
Liebe Grüße von mir zu Dir nach Jena

von bruni am 12.10.14

*lach*, ja, so scheint es vielen gegangen zu sein. Ich habe mich ja immer gedrückt u. nun war die Zeit scheinbar reif.
Ich habe jetzt mehr als 400 der über 600 Seiten gelesen u. bei jeder muß man gut aufpassen u. das reicht noch nicht aus. Es ist soviel Philosophie verpackt, ist ja eine Geschichte der Filo im “Schnelldurchgang” u. vieles kann ich mir nicht merken, aber ich genieße das Lesen darin Seite für Seite.

Herzliche Grüße am Sonntag zu Dir liebe PETRA von mir

von Marlis Hofmann am 12.10.14 - http://wederwill.wordpress.com

Interessante Gedanken (zu einem interessanten Buch und natürlich “insgesamt” auch)
Ich wollte dir auch noch sagen, dass deine einleitenden Worte zum Oktober sehr schön sind, den Monat treffend beschreiben. Dass er ein hervorragender Hochzeitsmonat ist, wusste ich nicht - aber tatsächlich bietet er sich auch in unserer zeit noch trefflich an, den Bund der Ehe zu schließen!
Mit lieben Grüßen,
Marlis
grin

von Petra am 11.10.14

Liebe Bruni, ich kenne “Sofies Welt”, denn ich habe es vor ungefähr 10 Jahren geschenkt bekommen. Seit dem liegt es in meinem Bücherschrank. Leider bin ich nie über die ersten Seiten gekommen. Ich hätte das nie zugegeben, aber anderen hier im Blog ist auch so ergangen.
Irgendwann werde ich es lesen.
Leider gibt es nicht auf alle Fragen eine Antwort. Aber das muss auch nicht sein. Wer weiß, was uns in manchen Fällen erspart bleibt.
Liebe Grüße zum Samstagabend und ein schönes WE
Petra

von bruni am 6.10.14

Liebe Anna-Lena, manche Fragen sollte man vielleicht auch besser nicht stellen, denn manche Antworten sind so, daß sie schwer zu ertragen sind.
Wenn Du mal viel, viel Zeit hast und schon einige Zeit im Ruhestand,was ja noch ein wenig dauert grin , dann lege ich es Dir ans Herz, diese besondere Buch.
Liebe Grüße in Deinen Tag von Bruni

von bruni am 6.10.14

Lieber FINBAR, danke, lieber phiosophischer Freund. Ja, da magst Du sehr recht haben. Jemand, der von Philosophie am liebsten nie etwas hören möchte, der sollte es nicht lesen wollen. Er würde nur enttäuscht und das wäre schade für dieses wundervolle u. bisher auch leicht verrückte Buch. Nun bin ich über die Mitte u. der Punkt, in dem man ein Buch weglegt, der ist lange vorbei *lächel*
Liebe Grüße zum Montag von Bruni

von bruni am 6.10.14

Liebe DIANA, und ich traute mich nicht recht ran *lach*, bis es mir dann sozusagen in die Hände viel bei einem Flohmark, vollkommen neu und nie gelesen.
Da nahm ich es mit und nun lese ich, manchmal langsam, dann wieder schneller, aber ich werde es nicht weglegen, bevor ich weiß, wie es zu Ende geht.
Eines weiß ich nun gewiß: Es ist ein besonderes Buch, eines, das aus den Massen auf den Büchertischen immer noch sehr herausragt.
Herzliche Grüße von Bruni

von Anna-Lena am 6.10.14 - http://visitenkartemyblog.wordpress.com

Eine Frage kann das gesamte Innenleben ins Wanken bringen, doch wenn man sie zulässt, kommt die Antwort wie der Topf zum Deckel.

Sophies Welt steht ungelesen in meinem Bücherregal, für eine Zeit mit viel Ruhe und Muße grin .

Liebe Grüße in die neue Woche,
Anna-Lena

von finbar am 6.10.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

Nein, das geht wahrhaftig nicht…

und vermutlich wurde es wegen irgendeines Hypes relativ oft gekauft - für ein stark philosophisch angehauchtes Buch wenigstens - aber WIRKLICH gelesen und WIRKLICH verstanden vermutlich nur von relativ wenigen…

*morgenlächeln*...
dein philosophischer Schreibfreund Finbar*

von diana am 5.10.14 - http://versspruenge.wordpress.com

spannend, wunderbar, sehr gut, deine zeilen, liebe bruni!

tja, ich habe vor etlichen vielen winkjahren versucht es zu lesen. habe aber irgendwie keinen zugang gefunden.
vielleicht sollte ich noch einen anlauf unternehmen ...? es steht hier im regal, ich müsste nur zugreifen, lächel.
mal sehen ...

philosophische grüße zu dir
von mir

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image