Startseite | Kontakt | Impressum

Traurigkeit

Kennst du
die Traurigkeit
die im Herzen
trifft, zum
Abgrund trägt,
aus dem
Felsspitzen
ragen,
die zusätzlich
giftige Dornen
tragen?

 

Dann sind
Nächte dunkler
als sie je waren


Tage tragen
Trauer und


L i c h t


gibt es nicht

 

 


Freitag, 28.Nov. 2014

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 1.12.14

Es ist nicht gut, mitten ins Herz getroffen zu werden, liebe Petra… Ist damit aber eine heftige Berührung gemeint, die gute Gedanken auslöst, dann war es ein guter Treffer. Leider gibt es manchmal Wunden, die nur mühsam heilen u. man braucht jemanden, der dabei hilft.
Finden wir ihn, dann geht es aufwärts, die offene Wunde beginnt, sich unauffällig zu schließen
Liebe Grüße nach Dresden zu Dir

von Petra am 1.12.14

Sehr berührende Zeilen, die im wahrsten Sinne des Wortes mitten ins Herz treffen.
Nach einer dunklen Nacht kommt ein neuer Tag mit der Hoffnung auf Sonne!
Ich wünsche dir einen guten Wochenstart, liebe Bruni.
Liebe Grüße zu dir am frühen Morgen,
Petra

von bruni am 29.11.14

Liebe Marlis, das Heitere wäre schön, aber ich sehe nur Bleigraues um mich herum u. die Kälte kriecht mir in sämtliche Glieder.
Ich danke Dir sehr für Deine wohlbedachten guten Worte aus dem Benn Wederwill.

von bruni am 29.11.14

Graue Novembertage bringen keinen Frohsinn ins Gemüt, liebe BARBARA, oder bist Du immun gegen die bleigraue Suppe?

von Marlis Hofmann am 29.11.14 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni,
bedrückt klingen deine traurigen Zeilen und in Kombination mit dem düsteren Foto sehr unzuversichtlich. Ich möchte dir ein alltägliches Gedicht von Wederwill schicken, das ein klein wenig tröstlich stimmen könnte. Nicht sofort, aber vielleicht perspektivisch…

Nur ein Teil
Die Traurigkeit ist nur ein Teil von dir
das ist, lieber Freund, wunderbar!
so groß die Trauer über Verluste auch ist
der and’re Teil bleibt, wie er war.

Ein kleiner Teil bleibt uns immer
auch wenn er nur winzig ist
lässt einfach uns doch weiterleben
und du, geliebter Freund, bleibst, wie du bist.

Und folgt dem Kummer dann eine heitere Zeit
so fremd das gerade auch scheint
ist es doch alltäglich und auch normal
denk’ daran, wenn der traurige teil weint!

von bmh am 29.11.14 - http://silberperlen.wordpress.com

Hoffentlich sind nur die Worte so traurig und die Novembertage so grau.

von bruni am 29.11.14

Wer will es schon, lieber Klaus.

von Klaus am 29.11.14 - http://kowkla123.wordpress.com

ich will nicht traurig sein. Einen schönen 1. Advent wünscht Klaus

von bruni am 29.11.14

so wie auf dem Foto sieht es hier aus, liebe Diana… Ein bedrückendes Wetter.
Die Strahlen aus dem Herzen nehme ich mit Freude an, kann sie gut gebrauchen
Danke für Deine lieben Worte ♥
Bruni

von diana am 29.11.14 - http://versspruenge.wordpress.com

ooooh, ja, die kenne ich auch, leider.
was für traurige und dunkle zeilen, liebe bruni, ein eindringlich-berührender text. stark ...
ich schick dir mal ein paar sonnenstrahlen, auch wenn es hier heut so gar nicht hell werden will, aber ich hab noch ein paar im herzen aufbewahrt ... wink
alles liebe
von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image