Startseite | Kontakt | Impressum

Hirtenflöte

Während die Sonne
gemächlich versinkt,


spielt eine Flöte
im Abendwind


Ziegen grasen an
Kräuterhängen


und ich schnuppere
den feinsten
provenzalischen Duft


in der mich
umgebenden Abendluft

 


Samstagabend, 29. Nov. 2014

Sehnsucht nach dem
nächsten Frühling

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 1.12.14

*lächel*, ja, es war die Sehnsucht nach der sehr frühen Frühlingszeit, liebe Bärbel.
Zur Zeit genieße ich auch meine schönen molligen Schals und die schützenden Handschuhe
Herzliche Grüße in Deine Woche

von minibar am 30.11.14 - http://minibares.wordpress.com

Wollte gerade sagen, das wäre doch Frühling.
Und deine Sehnsucht geht nach Frühling.
Dabei können wir nun endlich die dicken Jacken und Schals und Handschuhe tragen.
deine Bärbel

von bruni am 30.11.14

Liebe Emily, oh ja, das machen wir, wir denken gemeinsam daran, wie schön dann die Sonne scheinen wird, an die ersten grünen Gräserspitzen und die allerersten kleinen Blütchen, die dazwischen rausspitzen. Eine feine Vision.
Liebe Grüße in den 1. Adventsabend von mir zu Dir

von Emily am 30.11.14 - http://emily221.wordpress.com

Liebe Bruni, wenn wir vielleicht zusammen ganz fest an den Frühling denken? Also von mir aus könnte es am 01.01. damit wieder losgehen wink
Ganz liebe Grüße zum 1. Advent, die Emily

von bruni am 30.11.14

ja, liebe Diana, nur noch durch sämtliche kalten und dusteren Tage hindurch, und schon streift uns eine Ahnung davon grin
Aber wir werden uns mit Kerzen behelfen und heiße Getränke schlürfen…
Lächelnde liebe Grüße von Bruni

von diana am 30.11.14 - http://versspruenge.wordpress.com

warme und helle poesie an einem trüben herbsttag - wie schön, liebe bruni.
wirst sehen, schon bald können wir den frühling wieder ahnen smile
alles liebe
diana

von bruni am 30.11.14

Die richtige Einstellung für die kalte Zeit muß ich mir noch antrainieren, liebe Anna-Lena.
Liebe Sonntagsgrüße von Bruni

von bruni am 30.11.14

ja, lieber Finbar, das hoffe ich auch. Heute ist ja schon der letzte Tag des grauen Monates. Ab Montag wird es hell und licht, die Adventszeit mit den vielen Lichtern beginnt heute schon.
Frühlingshafte Zeilen brauchte der gestrige Tagesabschuß für mich u. Deine Zeilen hier sind schon fast wieder ein neues Gedicht

von finbar am 30.11.14

Wie schön
Wie pastoral
Die Flöte von
Mutter Allnatur
Bläst hinweg
Den traurigen
November Nebel
Am Horizont
Grasen Tiere
Wie im Frühling…

von Anna-Lena am 30.11.14 - http://visitenkartemyblog.wordpress.com/

Der nächste Frühling ist noch weit,
nun kommt die kalte Winterzeit.

Aber mit der richtigen Einstellung, liebe Bruni, werden wir ihn überstehen und ihm seine positiven Seiten abgewinnen.

Mit lieben Grüßen
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image