Startseite | Kontakt | Impressum

Felsenfest

Manchmal sind wir

von etwas

felsenfest überzeugt

und dann

stellt sich heraus,

daß dieser Fels

lange nicht

so fest ist,

wie wir dachten,

denn viel zu leicht

bröckelt er,

wenn einer kommt,

der heftig

dagegentritt ...

 


Donnerstag, 28. Nov. 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 29.11.14

Du meinst, liebe Barbara, es ist gut, wenn wir möglichst schnell festellen, daß der Fels bröckelig ist?

von bmh am 29.11.14 - http://silberperlen.wordpress.com

Manchmal stellt sich heraus, dass es besser war jetzt, als erst später grin.

von bruni am 29.11.14

Im Weichen liegt ein Weg, oh ja, liebe Marlis und zu Hartes verschließt ihn
Liebe Grüße u. ein schönes Wochenende wünsche ich Dir auch

von Marlis Hofmann am 29.11.14 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni, das Vertrauen kann manchmal erschüttert werden, wenn etwas nicht standhält, was wir für unbesiegbar gehalten haben. Aber genau das, was du über das Weiche schreibst, das Menschliche, das Welten öffnet, zeigt einen guten Weg, damit umzugehen!
Herzliche Wochenendgrüße sendet Dir
Marlis

von bruni am 28.11.14

Felsen mit weichem Kern sind mir eigenlich die liebsten, lieber Finbar. Sie erkennen Menschliches, blicken hinter das, was oft schwer zu verstehen ist, sie sehen den Sinn, der nicht verloren ging, sondern etwas offenbart hat. Nur Härte bringt selten Erkenntnis.
Weiches öffnet Welten.
Herzliche Grüße von Bruni

von finbar am 28.11.14

Ja, das stimmt, liebe Madame de la Poesie,
Die Felsen sind eben auch nicht mehr,
Was sie einmal waren,
Alles bröselt so dahin,
Und verliert seinen Sinn…
Herzliche Grüße vom Finbar

von bruni am 28.11.14

oh ja, liebe Petra, irren ist sehr menschlich u. ich weiß einfach nicht, warum dieses doofe Entschuldigen so unendlich schwer ist. Weißt Du es?
Danke fürs Bekennen dazu, es freut mich sehr.
Herzliche Grüße zum Freitagmorgen von Bruni nach Dresden
PS Grüß mir den schönen Weihnachtsmarkt dort

von petra am 28.11.14

Mir ist es kürzlich auch so ergangen, dass ich von einer Sache sehr überzeugt war, leider stellte es sich als großer Irrtum heraus. Eine Entschuldigung war unumgänglich, aber trotzdem ziemlich schwer.
Irren ist menschlich grin
Herzliche Grüße zu dir, liebe Bruni
Prtra

von bruni am 27.11.14

tja, liebe Bärbel, dann bist Du hier in guter Gesellschaft *lach*. Keiner ist immerzu im Recht. Jeder macht Fehler. Die, die behaupten, sie wären anders, sind krasse Lügner.
Liebe Grüße in die Nacht zu Dir von Bruni

von bruni am 27.11.14

Es kam mir in den Sinn, liebe Diana, weil es aktuell eine Sache gab, da ging es MIR so, ich war überzeugt davon, daß ich Recht hatte u. dann konnte ich mich selbst vom Gegenteil überzeugen. Dadurch erstanden meine Worte *lächel*

von bruni am 27.11.14

Lieber Klaus,  ich denke, umgekehrt wird es auch oft genug so sein, oder nicht grin ?
LG von mir

von minibar am 27.11.14 - http://minibares.wordpress.com

Oh ja, das ist mir schon oft passiert, dass ich von einer Sache völlig überzeugt war, und sich dann alles in Luft aufgelöst hat.
deine Bärbel

von diana am 27.11.14 - http://versspruenge.wordpress.com

oh ja, auch felsen können leider bröckeln ... und manchmal ist es sogar vielleicht gut so.
guter text, liebe bruni, ein einprägsames bild malst du hier mit deinen worten.
liebste grüße zu dir
von diana

von Klaus am 27.11.14 - http://kowkla123.wordpress.com

ist immer wieder ein Streitpunkt zwischen meiner Frau und mir, wenn sie felsenfest überzeugt ist, Recht zu haben. Liebe Grüße dem Wochenende entgegen von KLaus

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image