Startseite | Kontakt | Impressum

Schattenarchiv

Im Schattenarchiv,
in verborgenen Schluchten
menschlicher Seelen lagern
graugesichtig uralte
finstere Nebelgestalten


Darunter, in finsteren
Nischen schlummert
zerklüftetes Grauen, wüst
und ekelhaft anzuschauen


Bedeckt wird es von Leid
und ohnmächtiger Wut, die
es mit letzter Kraft schafft,
Grauenhaftes in seine
Schranken zu weisen und
in starke eiserne Fesseln
zu schweißen


um dann aufwärts zu
streben in die helleren
Hallen,  wo sich Hoffen auf
friedvolles Leben bewegt
und als feinst gesponnene
Decke über trübnasse
Schwaden von Nebel legt


und dennoch bleibt es in uns
bestehen, unüberschaubar
und riesiggeräumig, ein dunkel-
dusteres Schattenarchiv
menschlicher Schwächen
und zeitweise
ungebärdiger Agressionen

 

Freitag,  30.  Mai 2014

 

 

 

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.9.14

ja, liebe Marlis, das wünsche ich Dir auch. Gute und friedliche Träume Dir und einen schönen Sonntag.
Herzlichst, Deine Bruni

PS Wenn ein Gedicht über ein solches Thema nicht ausdrucksstark ist, dann hat es sein Ziel verfehlt, sich von diesen Schatten auf die schreibende Art zu befreien, liebe Marlis

von Marlis Hofmann am 20.9.14 - http://wederwill.wordpress.com

ja, sehr ausdrucksstark, wie Finbar treffend schreibt. Scheusliches Schattenarchiv, nicht immer gut verwaltet, nicht abgeschlossen - leider!
Liebe Grüße und gute Träume ohne Gedanken an Schattengestalten aus dem Kellerarchiv der unaussprechlichen Schwächen…

von bruni am 1.6.14

realistische gute Gedanken von Dir, liebe Mira u. liebe Grüße von Bruni

sich nicht einfangen lassen von diesen (Hirn)Gespinsten. Ich denke mal, die kennt jeder.
Liebe Grüße der vielseitigen Poetin von
mira

von bruni am 31.5.14

Gestärkt aus der Kur zurück, liebe Anna-Lena, wie schön und schon hier bei meinem abgründigen Schattenarchiv.
Manchmal muß es schwere Kost sein, es gehört einfach mit zum Leben…

Dir ein herzliches Willkommen nach so vielen Wochen Abwesenheit
Jede Menge Sonne einen ganzen Sommer lang wünscht Dir Bruni

von bruni am 31.5.14

ja, es ist tatsächlich ein Text über die Abgründe in uns, liebe Diana. Oft wollen wir es ja nicht wahrhaben, aber da ist so vieles verborgen und nicht alles ist gut und edel…

Trotz aller entdeckten Abründe
herzliche und sonnige Grüße an Dich

Manche Schatten sind hartnäckig, liebe Bruni und tauchen immer mal wieder aus der Versenkung auf. Momentan können sie mich nicht schrecken, mein Gemüt ist sehr sonnig.
Bin wieder im Lande, entschleunigt und guter Dinge.

Herzliche Samstagabendgrüße
von Anna-Lena

von diana am 31.5.14 - http://versspruenge.wordpress.com

... Schattenarchiv - was für ein wort, liebe bruni, sehr gut!
ein text über abgründe ... starke zeilen.

keine düsteren, sondern sonnige grüße zu dir smile
von diana

von bruni am 30.5.14

Du hast es erraten *lächel*
Ich vermute, Du hast einen siebenten Sinn, der es Dir verraten hat. Da mußte ich mir dann einiges von der Seele schreiben…
Es ging nicht anders.

Sehr ♥liche, inzwischen schon nächtliche Grüße von mir

von finbar am 30.5.14

Ausdrucksstarke Poesie!
Ich vermute, die Schatten
Des Kreises der Dämmerung
Waren bei dir zu Gast…

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image