Startseite | Kontakt | Impressum

Bewegtes Leben

N e u
geborene Tage,
unverbrauchte
Sekunden, Minuten


Zu jeder Stunde
bewegte Welten,
die niemals
r u h e n


Unaufhaltsam
bewegtes Leben
und meinst du, es
stünde still, dann
bist du blind für
das, was
e s   w i l l

 


Samstag, 3. Mai 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 7.5.14

Sie möchte gehen, liebe Bärbel, warum sie nun hindern. Es wäre doch gegen ihren Willen u. das ist das einzige, was sie noch weiß. Ja, dann wird es für sie stillstehen, aber ist das Stillstehen nicht auch eine Erlösung, wenn die Plage des Bewegens zu groß wird?

von minibar am 7.5.14 - http://minibares.wordpress.com

Das Leben steht niemals still, es sei denn es hat aufgehört.
Erst jetzt bei der Tante meines Mannes erlebt. Sie ist freiwillig ins Altenheim gegangen. Da war sie anfangs glücklich, ja, tatsächlich. Aber dann kam er Sturz. Das ist leider der Anfang vom Ende. Nun warten wir drauf, dass wir den Anruf bekommen.
Da steht das Leben still.
Wir waren am letzten Samstag bei ihr. Was haben wir versucht, sie zu wecken, nichts. Irgendwann sagte sie mal ja und das war es. Die Augen blieben zu.

von bruni am 5.5.14

Danke für Deinen feinen Kommentar, lieber Disputnik. An das Stillleben dachte ich gar nicht beim Schreiben; wie gut ist es, daß Du es ansprichst. Das Arrangement lebte schon nicht mehr, als der Maler sein Bild beendet hatte, vielleicht noch eine kurze Zeit, aber bestimmt nicht mehr…Seine Bewegung lag da schon in der Vergangenheit.
Dir einen lieben Gruß von mir

von bruni am 5.5.14

durch Deinen Unfall wurde es Dir krass bewußt, liebe Astrid. Wie froh mußt Du sein, daß alle Verletzungen heilen können und Dich bald nicht mehr beeinträchtigen werden.
Liebe Grüße von Bruni

von Disputnik am 5.5.14 - http://disputnik.com

Bewegt und bewegend und schön, liebe Bruni… (Und ich dachte an Stillleben und daran, dass in den stillen Bildern, auf denen sich nichts mehr bewegt, wohl ganz viel stecken mag, aber eigentlich nicht mehr das Leben.)

von Astrid Bergmann am 5.5.14 - http://astrid-bergmann-3.blog.de

...mir ist es auch gerade wieder mal bewusst geworden, wie abrupt die bewegung des lebens für einen einzelnen stoppen kann, und doch geht es ohne unterlass für die anderen weiter.
lg
astrid

von bruni am 4.5.14

und ebenso wunderbar, Dein Kommentar, liebe Diana.
Herzliche Sonntagsgrüße von Bruni

von diana am 4.5.14 - http://versspruenge.wordpress.com

... wunderbar, liebe bruni!
mit lieben grüßen von
diana

von bruni am 3.5.14

Leben ist Bewegung , oh ja, und können wir es nicht mehr, dann wird es duster…
Ich bin dankbar für jeden mich bewegenden Tag, lieber Finbar, und Dir für Deinen feinen Kommentar, der mich jetzt sehr freut.
Die herzlichsten Grüße sende ich auch Dir

von finbar am 3.5.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

wie wahr, und gut, dass es in Bewegung ist, das Leben, zumindest für die meisten, weniger für die, die in Krankenbetten liegen müssen, oder dement geworden sind im Laufe der vielen Lebensjahre…
Krankheit und Tod können des Lebens Bewegung ganz krass stoppen, liebe Bruni, siehe Dianas Freundin und mein Freund…
so sind wir also alle dankbar dafür, dass wir so wundervolle Poeme täglich schreiben können wie vor allem DU hier wieder oder auch Kommis tippen, so wie ich hier, egal was…
Herzlichst
Finbar

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image