Startseite | Kontakt | Impressum

Yin und Yang

Stehst du im Schatten

seh ich dich kaum

stehst du im Licht

entsteht ein Gedicht


Spricht der Schatten

mit dir,  trägt er Dunkel

in meine Tage

hält dich dagegen

Lichtes selig

umfangen


schmettert die Amsel

ihr Lied in der Früh

und meine Worte hüpfen

wie Lämmer im Schnee

 


Donnerstag,  20. März 2014

Aus dem Foto Licht und Schatten
bei “Vor dem Dämmern”
entstand dieses Gedicht


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 23.3.14

Wenn sich Licht und Schatten abwechseln, werden die Fotos oft viel interessanter, liebe Bärbel. Hier ist es sehr deutlich zu erkennen.

von minibar am 23.3.14 - http://minibares.wordpress.com

Das Foto ist soooo schön.
Sie sind alle weit offen ob der wärmenden Sonne, wunderbar.
deine Bärbel

von bruni am 21.3.14

Beim Recherchieren in wortbehagen habe ich wieder mal festgestellt, daß mich Licht und Schatten doch sehr oft beschäftigen, lieber Finbar. Es gibt viele Poeme, die ich in dieser Richtung geschrieben habe…

von finbar am 21.3.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

klingt schön und zart,
ganz schön zart,
lichtes und dunkles
sich vermengt…
zum yin und Yang
der krokuswelt
im frühling…

herzliche grüße
vom finbar

von bruni am 20.3.14

Liebe Anna-Lena, ich weiß, wie Du liest *lächel* u. wie Du mich verstehst *g*
Ich schwankte auch zwischen Schatten u. Licht, zw. Dunkel u. Hell. Dann nahm die Sonne überhand u. lockte mich aus dem Haus mitsamt dem Fotoapparat…
Herzliche Grüße an Dich

von bruni am 20.3.14

*freu* danke für Deine feinen Worte, liebe Lintschi. Wir hatten pünktlich zum Frühlingsbeginn ein richtiges Traumwetterchen heute.
Dir liebe Grüße von mir

Ein schönes Kontrastprogramm, liebe Bruni. Weise Worte mit Tiefgang.

Liebe Grüße ☺

ganz entzückender frühlingsbeginn, liebe bruni!
lieben gruß
lintschi

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image