Startseite | Kontakt | Impressum

Tintenblau

Tintenblaue Gedanken

Tintenblaues überall, als sei das
Glasfläschchen ausgelaufen,  in dem
sich die Tinte für meinen Schülerfüller
befand.

Eine leuchtendblaue lebendige Pfütze,
die sich ausbreitet,  als wolle sie ein
Meer werden, eine wunderschöne
blaue See, wohin ich auch schau mit
schneeweißem luftigem Wellenschaum,
wie frisch geschlagene Sahne auf einem
Heidelbeerkuchen

Und dort der Meeresstrand aus feinstem
feinkörnigem Sand,  zu dem die blauen
Fluten unentwegt rollen,  um ihn mit
ihrem leisen Geplätscher in ein Gespräch
zu ziehen,  flirtend mit ihm zu tändeln,
ihn in ihre Arme zu schließen,  ihren
rituellen Tanz mit ihm zu tanzen und
einen kleinen Teil seines Ichs
anschließend mit hinaus zu nehmen
ins tintenblaue und weithin offene
Weltenmeer

Beutejäger sind sie, die gierigen blauen
Wellen, die sich liebend im Sand gebärden,
doch ihm dabei den Boden unter den
Füßen wegziehen, um ihn dann mit sich
zu nehmen ins völlig Ungewisse


Mittwoch, 12.  März 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.3.14

mir ging das Tintenblau nicht mehr aus dem Kopf u. mit ihm wollte ich eine kleine Geschichte entwickeln. Du siehst, was daraus geworden ist,liebe Bärbel *lächel*
Liebe nächtliche Grüße zu Dir

von minibar am 14.3.14 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni,
wie du die Wellen beobachtest, so intensiv und daraus solch ein herrliches Gedicht schaffst, wunderbar.
Ich bin begeistert,
deine Bärbel

von bruni am 13.3.14

Danke für Deinen schönen Kommentar, liebe Diana. Nachtblau ist auch ein sehr schöner samtigwärmender Farbton grin

Liebe farbenfrohe Grüße an Dich

von diana am 13.3.14 - http://versspruenge.wordpress.com

ach, ist das schön, bruni!!
bin sehr gern durch deine tintenblauen worte getaucht ... schmunzeln musste ich über die sahne auf dem heidelbeerkuchen, was für ein geschmackvoller vergleich, lächel.
nachtblaue grüße zu dir smile

von bruni am 13.3.14

ja,ich weiß *lächel*, aber so waren meine Gedanken bei diesem intensiv leuchtenden
Farbton. Leider kommt er auf dem Foto überhaupt nicht raus. Das ärgert mich.

Bei Tintenrot denke ich an Schreckliches, es ist die allererste Assoziation dazu. Über eine andere muß ich mal nachdenken, denn die Idee ist es wert grin

von finbar am 13.3.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

du weisst schon, dass das meer nur dann blau ist, wenn es die blaue farbe des himmels spiegelt…

schöne tintenblaue zeilen smile
und…
wann kommen die tintenroten?

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image