Startseite | Kontakt | Impressum

Sinnlos

Endlossätze

sind makaber

Sinn fehlt hier

und dort noch

mehr


Sinnlos zaubert

nur Gespenster

irrt im Kosmos

wankt umher


Wo bleibt Lyrik

wo der Geist

der doch alles

endlos speist

 

 

Freitag,  28.  März 2014

Manchmal finde ich scheinbar
lyrische Gedankenketten,  über
die ich mich wundere und lange
nach ihrem Sinn suche….


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 3.4.14

ja, liebe aNette, da ist nicht leicht dahinterzukommen *g*... Es wären zu viele Gedankenketten zu durchkämmen…
Lieber Gruß zu Dir von mir

von aNette am 3.4.14 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Eine berechtigte Frage. Die Anwort dazu wird wohl so unterschiedlich sein, wie die Menschen selbst. Aber es ist spannend darüber nachzudenken grin lg aNette

von bruni am 30.3.14

Das stimmt auch wieder, liebe Bärbel grin
Manchmal kommt aus Gelaber urplötzlich Gescheites heraus…und Unsinniges ist sehr sinnvoll, weil es sehr zur Entlastung einer kummervollen Seele beitragen kann.
Herzliche Grüße von Bruni

von bruni am 30.3.14

die Blogwelt ist so groß und da kommt es schon vor, daß man irgendwo hingerät und sich wundert, was es für Texte gibt.
Unsinn und Unsinn sind zweierlei, lieber Finbar. Wenn Du das Bedürfnis hast, Unsinniges zu schreiben, was mir natürlich auch passiert grin, dann ist es klar zu erkennen und glucksendes Lachen ist angesagt. Das ist etwas sehr anderes als das, was ich da meinte…
Dir liebe Grüße von mir zum Sonntagabend
und noch einen feinen Wochenendausklang

von finbar am 30.3.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

Wo hast du denn Endlossätze gelesen?
Doch hoffentlich nicht bei mir *lach*

Obwohl… manchmal habe ich so richtig Lust dazu! Du nicht?

Sie müssen ja nicht unbedingt einen Sinn haben, mann/frau kann sich auch an dem sinnlosen Unsinn klanglich laben…

liebe Abendgrüße
vom Finbar

von minibar am 29.3.14 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, so kann es gehen. Da labert man und labert und doch kommt irgendwann was Gescheites dabei raus.
Ist schon komisch.
Aber gar nicht so unüblich.
deine Bärbel

von bruni am 29.3.14

im scheinbar Sinnlosen den Sinn entdecken… Guuuuut, daß Du es mir wieder mal nahegebracht hast, liebe Anna-Lena. Manchmal vergesse ich für kurze Zeit alle guten Vorsätze.

Liebe herzliche Wochenendgrüße von mir

Auch die Suche nach scheinbar Sinnlosem mündet immer wieder in einen Sinn.
Deine Gedanken gefallen mir sehr.
Liebe Grüße aus meiner noch schlaflosen Nacht grin .

Die Gedanken kreisen und wollen den schaf nicht zulassen, der doch wartend vor der Tür steht, sinnlos?

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image