Startseite | Kontakt | Impressum

Ein Bild

Ich schenk dir
einen Leuchtturm
mal Mond und
Meeresschaum dazu


seh´ hohe Dünen
vor mir liegen
von Silberglanz
beschienen und
hohe Gräser beugen
sich im Wind


Ich eil geschwind,
um rote Farbe
zu besorgen,  der
Leuchturm blättert
und kränkelt
vor sich hin


Die breiten roten
Streifen schau´n
mir viel zu blass,
ich werd sie neu
bemalen


Dann such ich
einen Rahmen in
sattem grünem Blau
Das Meer läuft
über seine Ränder,


brandet in seinem
Überschwang,  umspült
die Felsenklippen,
mir wird ein wenig
bang


Da zieht es sich
zurück,  ein minimales
Stück,  ich atme auf
und leg mich
zu dir schlafen

 

Sonntag, 2.  März 2014


image
Text u. Foto Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 4.3.14

Es ist eine feine Sache, sich vorzustellen, an einem solchen Ort zu wohnen u. manche Traumvorstellungen halte ich in einem Bild fest, lieber Finbar. So habe ich es diesmal mit besonderer Freude getan. Dabei habe ich mir das Meer mit seinen gewaltigen Wellen vorgestellt, wie sie versuchen, in seine leuchtende Nähe zu gelangen, wie sie ihn umspülen,so, als ob sie ihn sehr mögen, diesen stillen Platz, an dem nur ein Leuchtturmwärter wohnt oder einmal wohnte…
Herzliche Grüße zu Dir

von finbar am 4.3.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

es ist schön liebe bruni dein Poem
und es ist schön in einem Leuchtturm leben zu können, ob in einem leuchtturmbild oder in einem echten, das ist egal…
feine zeilen
zum verweilen
herzliche grüße
vom finbar

von bruni am 3.3.14

ein Gedicht, liebe AnnaLena, das mir aus dem Herzen floss.
Ich liebe die Farben, aber auch die blassen, zarten, die verblichenen, doch zu einem Leuchtturm wollte ich unbedingt weithin leuchtendes Rot!

Liebe Gruesse in Deinen Montag

Der beginnende Frühling lockt uns heraus und der Wunsch nach frischen Farben treibt uns an.
Sehr berührende Zeilen, liebe Bruni.
Hab einen bunten Montag grin .

von bruni am 2.3.14

na ja, liebe Bärbel, der Leuchtturm sieht nun so aus, wie er aussehen sollte, nicht so bunt wie der Fisch, aber das Rot ist ähnlich
Lächelnde Grüße von mir

von minibar am 2.3.14 - http://minibares.wordpress.com

Was für ein schöner farbenfroher Traum.
Der Clownfisch ist genau so bunt, wie du den Leuchtturm angemalt hast.
Wieder so ein wundervolles Gedicht, das ich gern gelesen habe ♥
deine Bärbel

von bruni am 2.3.14

und was für ein schöner Kommentar, liebe Diana.
Ich fand, wenn ich schon einen Leuchtturm verschenke, dann müssen seine Farben auch weithin sichtbar sein u. nicht in den Jahren leicht vergilbt und abgeblasst *lächel*. Frisch und wie neu sollte er aussehen! Dir einen lieben sonntäglichen Gruß von mir

von diana am 2.3.14 - http://versspruenge.wordpress.com

dein gedicht - ein gemälde, ich sehe es vor mir, brandend, und den leuchtturm, der neuen glanz bekommt ...
was für schöne zeilen!
mit lieben grüßen smile
diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image