Startseite | Kontakt | Impressum

Voller Mond

Pünktlich ist er, das muß man ihm lassen
Man/frau könnte die Uhr nach ihm stellen
wäre es nicht schon lange geschehen…


Als er mal wieder vollmondig lachte und
ich nach Aufforderung endlich nach oben
sah und dabei versuchte
ihm in die hellen Augen zu blicken
da blendete mich sein Glanz zu sehr


Ich wendete mich ab und grübelte
darüber nach, was mich bedrückte…


Es war nichts geschehen, der Tag
war sonnig und heiter -
wenngleich mir auch ein Teilchen
davon völlig ausgereicht hätte


Ich dümpelte also herum mit meinem
seltsam bedrückten Herzen, blickte
zu Boden und fühlte mich dumm


Bis sich aus einem unerfindlichen
Grunde diese Bedrückung nach längerer
Zeit endlich löste, meine Gedanken sich
klärten und ich mir diesen pünktlichen
Gesellen da oben in der nächsten klaren
Sternennacht noch mal in Ruhe
betrachtete


Da lächelte er mir zu, strahlte mich an
und plötzlich fand ich ihn wieder
wunderschön


Die Glühwürmchen in den Büschen
um mich herum leuchteten und zeigten
mir die Stufen für meinen Weg…

 


Freitag, 13.  Juni 2014

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 14.6.14

Du kennst sie auch, liebe Barbara?
Diese Stimmungen, die mal tief unten anlangen und sich dann doch irgendwie wieder fangen und uns dem LebendigSein zurückgeben…Wenn wir ehrlich sind, wissen wir auch genau, wo sie herrühren, meinst Du nicht auch?
Liebe Grüße von Bruni

von bruni am 14.6.14

Lieber Klaus, wer bei einem so gigantisch tollen Vollmond keine Gefühle zeigt, der lebt nur halbherzig…
Herzlich
Bruni

Ist es nicht tröstlich, wie wir immer wieder zur Ruhe kommen. Da heißt es nur ausharren, bis es wieder so weit ist.
Oh, dies Hochs und Tiefs! Sie kommen und gehen. ♥

von Klaus am 14.6.14 - http://kowkla123.wordpress.com

Liebe Bruni, sehr schön bedichtet hast du den Mond und Gefühle gezeigt,  einen super Tag wünsche ich,, Klaus

von bruni am 14.6.14

Du kennst es also auch, liebe Marlis, dieses Schwanken zwischen dem Offensein zum Leben und der Natur, die zu uns gehört, auch wenn wir sie nicht immer in ausreichenddem Maße wahrnehmen und dem totalen Rückzug in uns selbst, weil etwas da ist, was uns diese Offenheit verwehrt…eine Blockade, die unseren Blick nach oben und ins Lebendigsein trübt

Ich grüße Dich sehr herzlich, liebe Marlis

von Marlis Hofmann am 14.6.14

Liebe Bruni, es ist schon seltsam mit den Gefühlen, ich kenne das sehr gut, sie bedrücken uns, manchmal durch eine Kleinigkeit ausgelöst und man kann es rational nicht begründen - und genauso unerfindlich fühlt man sich wieder frei und unbeschwert. Man könnte fast an eine mystische Seite in uns glauben…. Ein wunderschönes Mondgedicht! Ach ja, die Natur - sie wird nicht teilhaben an unseren Sorgen, sie existiert mit und ohne uns, völlig unabhängig, tröstlich ist das und auch ein ganz kleines bisschen traurig…
Liebe Grüße an dich von
Marlis

von bruni am 13.6.14

Haben wir nicht alle mal Sorgen, die uns den schönsten vollen Mond vergällen, liebe Bärbel? Wie schön ist es doch, wenn sich manche davon dann als unnütz herausstellen grin
Dir liebe nächtliche Grüße von mir

von bruni am 13.6.14

Du hast ihn auch bedichtet, liebe Diana? Da muß ich doch gleich mal nachsehen *lächel*
Wärst Du nicht gewesen, hätte ich ihn an diesem Abend total verpasst…
Liebe mondene Grüße von Bruni zu Dir

von minibar am 13.6.14 - http://minibares.wordpress.com

Grins, ich werde “meinen” Vollmond wieder zeigen, lach.
Er schaute so schön vom Himmel.
Aber ein ungutes Gefühl bei Anblick des Mondes? Gut, dass du es überwunden hast.
deine Bärbel

von diana am 13.6.14 - http://versspruenge.wordpress.com

jajaa, der mond, immer geheimnisvoll, mit seinen verschiedenen gesichtern, mal rund, mal gesichelt, mal zeigt er sich erst gar nicht wink
was für eine anziehungskraft von ihm ausgeht ...
feine, nachdenkliche zeilen, liebe bruni.
liebe vollmondgrüße smile
von diana
(so ähnlich sah der mond hier gestern und vorgestern auch aus, lächel. diese aura ... und ich musste ihn auch gleich wieder bedichten, grins.)

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image