Startseite | Kontakt | Impressum

Pfade der Erinnerung

Ich ging sie gemächlich,
die Pfade der Erinnerung


Trieb mich in der Halle
der vergangenen Augenblicke
herum, fand einen kleinen,
der hüpfte und tanzte,
von Märchen erzählte und
spurlos verschwand


Der nächste zeigte
Garten und Feld,
Himbeer´n und Kirschen
und Gott und die Welt


Dann fand ich den Winter,
Flure, eiskalt,
aufgeplusterte Federbetten,
EspenlaubZittern und
Gänsehaut


Kohleöfen, die hitzig
strahlten und früh am
Morgen - fleissig geschürt-
der nächtlichen Kälte
die Kräfte nahmen


Ich sah die steinere Treppe
zum Keller hinab, die
kichernde Hexe, die sich
gut versteckte, doch stets
auf´s Neue meine Ängste
weckte


Dann kamen die Bilderbögen
von Onkeln und Tanten und
andern Verwandten
Geburtstage, Weihnachten,
Feste und Leid…


Ich wanderte weiter,
verweilte sehr oft,
die Jahre vergingen,
das Kind wurde Frau


Freudige Momente schoben
sich vor, tanzten aus der
Reihe und sangen im Chor


Der Pfad der Erinnerungen
ist nicht zu Ende
Ich geh ihn behutsam und
sehr bedacht


Mit Wehmut betrachte ich
manche der vergangenen
Freudenmomente…


Doch stets kommt das Lächeln
zu mir zurück und begleitet mich
nun auf dem letzten Stück

 


Sonntag, 27. Juli 2014

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 28.7.14

Lieber Finbar,
ja, es sind Winzigkeiten, Augen Blicke, die ich mir herausgepickt habe, anders hätte ich wohl ein Epos geschrieben *g* und das hatte ich nicht im Sinn. *lach*
Es ist seltsam, was wir da speichern, was uns einen bleibenden Eindruck hinterlässt u. ich stelle nun immer wieder fest, die frühe Kindheit ist bei mir stark in kleinen Bildern vorhanden, einige klar und deutlich u. andere mehr verschwommen und etwas verwaschen…
Die mittleren Erwachsenenjahre sind schneller vorbeigerauscht u. hatten wohl keine Zeit, hier viel zu speichern… Und dann in der noch nicht zu weit zurückliegenden Vergangenheit, da sind wieder tausendfache Momente, die ich abrufen kann, so oft ich es möchte.
Ich danke Dir für Deinen guten u. sehr einfühlsamen Kommentar zu meinen Worten.
Herzliche Grüße zu Dir am sonnigen Morgen

von finbar am 28.7.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

Der Pfad der Erinnerungen
ist dein dokumentiertes Leben…

...und das hast du in Miniauszügen
wunderschön poetisch dargestellt,

eine herrlich bunte Welt,
sozusagen von allem “etwas”...

...ein perfektes KALEIDOSKOP smile
Herzliche Grüße vom Finbar

von bruni am 27.7.14

Diese Halle gefällt mir selbst gut, liebe DIANA grin und während ich Dir diese Antwort schreibe, habe ich genau dadurch eine neue feine Idee *juchuuu*. Ob sie taugt, weiß ich aber noch nicht…
Es sind ja immer nur Momente, einzelne Sequenzen, die wir in unserer Erinnerung haben u. beim Schreiben merkte ich, wie sie sich bewegten und durcheinanderr zu purzeln begannen. Es war nicht so einfach, sich gegen diese geballte Versammlung von Erinnerungen zu wehren grin
Liebe Grüße zur Nacht von Bruni

von bruni am 27.7.14

klar, liebe BÄRBEL. Ohne Lächeln macht doch alles keinen Sinn, findest Du nicht auch? LG von mir

von diana am 27.7.14 - http://versspruenge.wordpress.com

was für ein reicher spaziergang, liebe bruni!
und ja, diese “halle der vergangenen augenblicke” hat es mir auch angetan.
wunderbar!
mit lieben abendgrüßen
diana

von minibar am 27.7.14 - http://minibares.wordpress.com

Ja unser Leben, es zieht an uns vorbei.
Erinnerungen werden wieder wach und verblassen dann doch.
Wie gut, dass dir ein Lächeln nach allem übrig bleibt, das ist gut, sehr gut.
deine Bärbel

von bruni am 27.7.14

*lach*, danke, liebe Barbara, an manchen Formulierungen hängt man dann regelrecht u. diese ist eine davon!
Herzliche Grüße von Bruni am Sonntagabend, unmittelbar vor einem Gewitter

von bruni am 27.7.14

Liebe PETRA, es haben sich viele Erinnerungen aufgehäufelt, ein hoher Berg ist es nun u. immer noch kommen neue hinzu.
Es ist ja nicht so, daß ich unentwegt in Erinnerungen schwelge oder mit etlichen davon hadere, aber manchmal kommt einem der eine oder andere Moment in den Sinn und es ist wirklich so, daß es viele auf der Habenseite gibt. Ob sie sich mit den anderen die Waage halten, das weiß ich nicht recht. Ich denke mal darüber nach
Herzliche Grüße von Bruni

... Trieb mich in der Halle
der vergangenen Augenblicke
herum ...
Ohhh, wie schön ausgedrückt.
Liebste Grüße
Barbara

von petra am 27.7.14

Liebe Bruni,  das sind sehr schöne und warmherzige Worte. Von Zeit zu Zeit wandeln wir auf den Pfaden der Erinnerung. Dabei blicken wir auf schöne und manchmal weniger schone Erinnerungen zurück. Aber wir haben etwas auf unserer Habenseite, was kommt wissen wir zum Glück nicht.
Dein Foto ist ebenfalls sehr gelungen und passend.
Liebe sonntägliche Grüße
Petra

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image