Startseite | Kontakt | Impressum

Licht fehlt

wenn Licht fehlt


graugesichtige Nässe
Helles durchdringt


fahle Blässe sich
auf Wangen drängt


träge Spinnenfinger
Leben berühren


ist es höchste Zeit


dass sich
die Sonne besinnt


und dringend
Notwendiges bringt

 


Freitag, 11. Juli 2014

Geschrieben habe ich diese
Zeilen gestern morgen.
Am Nachmittag begann es
dann langsam aufzuhellen…

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 13.7.14

wie recht Du hast, liebe Marlis, sie steckt tief in uns. Auch wenn wir nicht mehr diese Probleme unserer Ahnen haben, bringt sie uns das Lebensfrohe u. wenn Himmelsbläue und Sonne fehlen, werden wir immer lebloser…, fühlen uns weniger lebendig. Frust schleicht um uns herum…
Helle Sonntagsgrüße sende ich Dir

von bruni am 13.7.14

doch, lieber FINBAR, das kommt der Sache viel näher…
Herzliche Sonntagsgrüße von mir

von Marlis Hofmann am 13.7.14

Ja, die Sonne: Eine wahre Himmelsmacht, wärmt nicht nur die kleinen Spatzen und die trägen Katzen sondern auch unsere Seelen. Oft muss ich da an die Menschen früher denken, die den Naturgewalten so ausgeliefert waren, wo eine Missernte den Untergange bedeuten konnte. Die Sehnsucht nach Sonne und Wärme steckt so tief in uns drin… Nach deinen hübschen Zeilen werde ich heute doppelt auf die Sonnenstrahlen warten und mich an den tschilpenden (Schreibweise?) Spatzen freuen!
Liebe Sonntagsgrüße sendet
Marlis

von finbar am 12.7.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

na so öppissss, an was denn dann?!
etwa ans mono no aware?!
doch nicht, oder?!

von bruni am 12.7.14

Es ist zur Zeit eine sehr gemischte Wetterlage. Heute früh hat es in MA z.B.heftig geregnet u. in meinem Dörfchen war es trocken… Es wechselt örtlich und unentwegt von Sonne auf Regen u. dann wieder umgekehrt…
Teilweise ist es neblig u. die Luftfeuchtigkeit ist zu hoch, um sich wirklich wohlzufühlen, liebe Bärbel
Herzliche Grüße von Bruni

von minibar am 11.7.14 - http://minibares.wordpress.com

Huch, so schlechtes Wetter hattet ihr?
hier ist alles bestens, in einer Nachbarstadt soll es auch so heftig geregnet haben.
deine Bärbel

von bruni am 11.7.14

hm, ehrlich, lieber FINBAR ?
Daran dachte ich aber gar nicht *lach*
Herzliche Grüße am Abend von Bruni

von bruni am 11.7.14

ja, das muüßte mal sein, liebe DIANA, diese trübe Nasse die letztewn Tage.
Ich mußte sie einfach beschreiben.
Nun gibt es scheinbar mal einige Sonnentage…
Hell und herzlich grüßt Dich Bruni grin

von finbar am 11.7.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

...erinnert mich irgendwie an das Lied: und immer immer wieder geht die Sonne auf…

von diana am 11.7.14 - http://versspruenge.wordpress.com

oh ja ... so ab und zu bequemt sie sich mal wieder durch die wolken zu blinzeln wink
wenigstens wärmt sie wieder.
schöne, treffende bilder hast du für das fehlende licht gefunden, liebe bruni.
wenn das mal die sonne nicht wieder hervorlockt, lächel.
helle grüße zu dir
von diana

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image