Startseite | Kontakt | Impressum

Langsames Denken

Auch langsame Denker kommen zu
guten Ergebnissen / Lösungen


Nicht nur in der Schnelle,
in kurzen Distanzen, liegt
Besinnen / Erkennen, sondern
ebenso in längeren Ruhe-
phasen und guter Stille


Jedes Gehirn hat seine
individuellen Besonder-
heiten, die es von anderen
sehr unterscheiden kann


Schon im konzentrierten
konstruktiven Denken
steckt eine gehörige Portion
geballter Kreativität


Nicht nur der
produzierende Künstler,
Maler/Bildhauer/Schreibende,
nein, auch der “nur” Denkende
ist ein Kreativer, ein
Gestaltender, beschäftigt
in seinem künstlerischen
Werk, das keiner sieht / liest


Nur er selbst weiß davon
Er ist in seiner eigenen
Stille/seinem eigenen Selbst
der produzierende, der
produktiv agierende Teil

 


Sonntag, 20. Juli 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.7.14

ja, liebe Barabara, vorausgesetzt, er denkt und meint nicht, es sei die unwichtigste Sache der Welt u. die ist ihm die Mühe nicht wert…

Liebe Grüße von Bruni

Ja, jeder Mensch ist ein ‘Künstler’.
Wunderschön, Deine Worte.

von bruni am 21.7.14

ein guter spruch von ihm, dem großen berühmten Meister, den ich mir mal merken muß, liebe Diana
Künstler zu sein, ist auch nichts Alltägliches u. die nötige Kraft zur Begabung hat nicht jeder, nicht jedes Kind rettet die Kraft aus der Kindheit hinüber in die Erwachsenenwelt.
Nachdenkliche grin Grüße an Dich

von diana am 21.7.14 - http://versspruenge.wordpress.com

nachdenkliche zeilen, liebe bruni.

mir kam sofort ein zitat von pablo picasso in den sinn, das ich irgendwie mag:

„Jedes Kind ist ein Künstler. Das Problem ist, ein Künstler zu bleiben, wenn du erwachsen bist.“

smile

mit lieben grüßen zu dir,
diana

von bruni am 21.7.14

*freu*, wohlüberlegtes Denken… Wie schön und richtig hast Du es beschrieben, liebe PETRA und ich danke Dir sehr für Deinen feinen Kommentar.
Liebe Grüße in Deine Woche
Hoffentlich werden die Temperaturen ertäglicher als in den vergangenen Tagen!

von bruni am 21.7.14

Lieber FINBAR, danke für Deine wundervollen Zeilen zu meinen sich während des Schreibens langsam entwickelnden Worten *lächel*
Es ergab sich Zeile für Zeile aus dem vorher Gedachten.
Ein Problem, das mir schon lange zu schaffen macht u.ich möchte wissen, wieviele Kinder ihre Begabungen nicht ausleben, bzw. nicht erleben konnten, weil es in den höheren Klassen meist nur die gibt, an denen sich der Lehrer orientiert. Die anderen werden immer stiller und fühlen sich ausgegrenzt. Dieses Gefühl begleitet sie dann meist ein Leben lang.

Die herzlichsten Morgengrüße an Dich am regnerischen Montag nach einem unerträglich heißen Wochenende
von Bruni

von petra am 21.7.14

Manchmal braucht es eben etwas länger, liebe Bruni, bis ein
Gedanke “spruchreif” oder “sichtbar” wird.
Das ist für mich nicht langsameres Denken, sondern wohl überlegt ...
Ich wünsche dir einen schönen Montag,
liebe Grüße Petra

von finbar am 21.7.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

Ein philosophisches Poem, das mir sehr gefällt, was Form und Inhalt angeht, liebe Bruni.

In unserer hektischen Zeit, in der ALLES schnell gehen sollte, muss, da wirkt so ein Gedicht mit viel Licht und Ruhe wie Medizin…

ich wäre sehr froh, die Menschen würden sich für alles wieder - zumindest etwas - mehr Zeit lassen…

Vielleicht kannst du das ja bewirken
mit diesen gelungenen Zeilen…

Verweile doch,
sie sind so schön smile

Herzlich
Finbar

von bruni am 20.7.14

So ist es, genau so, manchmal sind sie schneller, als sie sollen und dann wieder lassen sie sich Zeit, als gäbe es keine anderen nach ihnen…
Es scheint uns beiden da sehr ähnlich zu gehen, liebe Anna-Lena
Liebe Grüße zum Sonntagabend von Bruni

Alles braucht seine Zeit, liebe Bruni, das kennen wir von uns auch. Manchmal überschlagen sich die Gedanken, wollen schnellstens raus und manchmal entwickeln sie sich im Schneckentempo und das ist gut so!

Liebe Grüße aus dem Brutkasten grin ,
Anna-Lena

von bruni am 20.7.14

das ist es ja, das Denken, das eine Zeit braucht, bis der richtige Gedanke da ist, aber er ist auf dem Wege…und bis er ans Ziel gelangt, vergeht eine Weile.
Liebe Sonntagsgrüße an Dich, liebe Bärbel

von minibar am 20.7.14 - http://minibares.wordpress.com

Schlagfertig bin ich üüüüberhaupt nicht. Die tollen Gegenargumente fallen mir immer zu spät ein.
Aber du hast Recht, jedes Gehirn arbeitet anders, was ein Glück!
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image