Startseite | Kontakt | Impressum

Waldspaziergang

Ich finde
die Schönheit der Natur


im Wiegen der
biegsamen Äste


in jeder
Bewegung der Zweige


in der feinziselierten
Maserung grünender Blätter


und weithin leuchtenden
Farben, wenn sommersatte
Blätter im Zeitlauf
vergehen


im geschwungenen Bogen
einer Liane, die nicht
weiß, wohin mit sich
selbst und dem
wohlgeratenen Schwung


in jeder Rindenrundung
und jeder borkigen Ritze


in jedem Lichtstrahl,
der durch dunkeldichtes
Tannengrün blitzt


in jedem abgestorbenen
Baumstumpf, der mit
samtigem Moos reich und
weich belegt ist


in jeder Pfütze seh ich
verwunschene Wesen sitzen


wo ich gehe und stehe
wünsche ich meinem Blick
Ewigkeit


und deshalb bleibe ich
unentwegt stehen und versuche
einzufangen, was sich mir im
Augenblick offenbart

 

Montag, 6. Jan 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 11.1.14

ja, liebe Monika, es ging hier ausschließlich um die Schönheit der Natur, die in jeder winzigen Blume, in jedem Grashalm, im Grünen und im Verwelken zu finden ist, unentwegt und überall Dir liebe Grüße von mir

von syntaxia am 11.1.14 - http://webloggia.wordpress.com

“wo ich gehe und stehe
wünsche ich meinem Blick
Ewigkeit”
Das kann nur in der Natur sein! grin
Wunderschön!

Mit zustimmendem Gruß
Monika

von bruni am 8.1.14

Lieber Finbar, Deine Naturfotografien sind immer etwas Besonderes, auch hier erkennt frau leicht diese Liebe zu den wesentlichen Dingen u. wie oft finde ich dann zu eigenen Worten, so wie hier, durch DICH und Anna-Lena
Herzliche Grüße an Dich

von finbar am 8.1.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

herzlichen Dank fürs Erwähnen meiner Fotos von Mutter Allnaturs Kunst *freu*

Liebe Morgengrüße
vom Finbar

von bruni am 7.1.14

Es macht große Freude, lieber Finbar, diese Wunder immer wieder neu zu entdecken. Es können dieselben Wege sein, die gleichen Wiesen, etwas ist immer besonders schön oder beachtenswert und wenn es nur ein seltsam geformter Stein ist, der aus einer Pfütze spitzt *lächel*
Liebe Grüße zu Dir

von bruni am 7.1.14

Durch Deine wundervolle Naturcollage u. Finbars tolle Eiszeichnungen der Natur kam ich auf meine Worte. Wir sind uns also sehr ähnlich in unseren Gedanken, wenn wir beim Spaziergang durch die Natur um uns blicken, liebe Anna-Lena
Herzliche Grüße von mir

von finbar am 7.1.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

ein wahrer fan von mutter allnatur hat hier fein sachte und sanft gesprochen…

fein…
finbar

Das, was ich auch empfinde, wenn ich durch den Wald gehe, hast du hervorragend mit Worten umhüllt, liebe Bruni.

Hab einen feinen Tag.
Herzlich
Anna-Lena

von bruni am 6.1.14

ich bin selten dynamisch unterweg, lieber Helmut, eher leise und verhalten. Ich passe nicht so recht grin , aber es geht mir gut dabei u. ich denke, bei Dir ist es so ähnlich.
Liebe Grüße von Bruni

von Helmut Maier am 6.1.14 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Unentwegt stehen zu bleiben darfst Du Dir eiogentlich nicht leisten in unserer Leistungs- und Konsumgesellschaft. Immer dynamisch unterwegs heißt die Devise.

Ich nehme an, du erkennst die satirische Betrachtungsweise, liebe Bruni.

Herzlich
Helmut

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image