Startseite | Kontakt | Impressum

Weltenzauber

Wenn die Welt verzaubert wäre
Glück sich auf leisen Sohlen
eingeschlichen hätte,
Gedankenloses kaum noch zu
finden wäre,  Gewalt sich auf
Nimmerwiedersehen
verabschiedet hätte


Der Mensch um seinen inneren
Reichtum wüßte,
Machtgelüste und gieriges Streben
aus Menschenherzen verschwunden
wären,  alle Quellen reich sprudelnde
Freude verkündeten,  Wälder keinen
Kahlschlag und entsetzlich sinnloses
Abholzen fürchten müßten


Sorgsames sich ausbreitete,

Wissen und heitere Gelassenheit
mit unerschütterlicher Liebe lehren
würde,  Rosen ihre Dornen als
nutzlosen Ballast abstreiften,
Lebensfrohes seine Düsternis ablegte

und endlich wieder
um sein Wichtigsein wüßte


Menschen sich in Frieden in die Arme
fielen und nicht gewaltsam gemordet
und hingerichtet würden,
dann hätte sich endlich   bitter
notwendiger Zauber über
erdenvergängliche Welten gelegt

 


Samstag,  8.  Februar 2014

 

 

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 11.2.14

Wunschträume, liebe Bärbel, mir von der Seele geschrieben… *lächel*
Vielleicht gegen die Düsternis zur Zeit um uns herum angeschrieben grin
LG zu Dir

von minibar am 10.2.14 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, was für ideale Zustände, so müsste die Welt sein, genau so.
Was wäre das schön!
Es gibt Menschen, die dafür geschaffen sind. und diese werden uns sanft führen.

von bruni am 10.2.14

da stimme ich Dir natürlich aus vollem Herzen zu, liebe Diana. Wie schön ist es doch, träumen zu können und wie oft bekommen wir neue Kraft aus ihnen. Wie arm ist der, der nicht mehr träumen kann…
Herzliche Grüße zu Dir von mir

von diana am 10.2.14 - http://versspruenge.wordpress.com

... ja, wenn das wörtchen wenn nicht wäre ... dann könnte man ja nicht mehr träumen!
viele liebe grüße zu dir,
diana

von bruni am 8.2.14

genau, lieber Finbar
W E N N
Fast meine ich, ich habe meine Worte in der Unmöglichkeitsform *lach* geschrieben, aber ich habe sie festhalten wollen…
Herzliche Grüße von Bruni

von bruni am 8.2.14

Liebe Monika, ich weiß, die Realität ist so anders als meine Träume hier u. ehrlich gesagt, hat mich da mein sprichwörtlicher Optimismus schon lange verlassen, aber meine Sehnsucht nach einer solchen Welt, nach einer, die meinen Vorstellungen mehr entspricht, die habe ich hier versucht, in Worte zu fassen…
Herzlich
Bruni

von finbar am 8.2.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

ja,
wenn…

von syntaxia am 8.2.14 - http://webloggia.wordpress.com

Ich denke, dann müsste man die Menschen austauschen oder neu erfinden. Die Gewalt und Aggressivität ist schon immer im Menschen gewesen. Ganz ehrlich sehe ich für unsere Welt keine Chance mehr auf deine beschriebenen Wünsche. Da hilft wohl nur ein Knall und Neuentstehung!

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image