Startseite | Kontakt | Impressum

Verkohlter Flieder

Wie ein Blumenkohl

sieht er aus,  dunkellila, 

hutzelig,  verschnupft,

geschrumpft wie späte Beeren,

die bis nach dem Frost am

Rebstock hingen

 

Traurig und trübsinnig

läßt er seine Dolden hängen

manchmal tropft es zu Boden

und es riecht -  wie es uns

der Dichter beschreibt   -


verkohlter Flieder   /


er weint
Tränen der Vergänglichkeit

 

 

 

Mittwoch, 12.  Febr.  2014

Eine liebe bekannte Muse flüsterte
leise auf einprägsame Weise   grin

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.3.15

Ich lach mit Dir mit, liebe Marlis.
Es wird noch etwas dauern, bis wir uns zum Flieder durhgehangelt haben, aber ich bin da guten Mutes grin , daß es gelingen wird.

Schön, daß Du mal wieder hier unterwegs bist - suchend u. ganz bestimmt findend.

Herzlichst
Deine Bruni

von Marlis Hofmann am 12.3.15 - http://wederwill.wordpress.com

immer noch auf der Suche nach dem Gedicht finde ich dies und das - und immer schöne Dinge!!!
Der verkohlte Flieder gefällt mir sehr und besonders gut, weil ich über die Wehmut des gedichtes nur lachen kann, sind wir doch in Erwartunmg des neuen, duftenden Flieders!
herzlichst, deine Marlis, immer noich suchend grin

von bruni am 15.2.14

Ja, liebe Bärbel, ich freu mich schon sehr darauf. Lächelnde Grüße von mir

von minibar am 15.2.14 - http://minibares.wordpress.com

Zum Glück wird er bald wieder geweckt und wird aufblühen.
deine Bärbel

von bruni am 13.2.14

selten bin ich auch mal schnell u.wenn ich nach dem Foto nicht lange suchen muß, wenn ich weiß, was passen könnte, dann klappt es.
Meine Feder war es, jaaa, bis auf den verkohlten Flieder, der stammt nicht von mir grin , den durfte ich mir für diese Zeilen ausleihen…
Herzlichst
Bruni

von finbar am 13.2.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

ja, dieses mal warst du affenartig schnelllllllll *hehe*

und schon wieder gibt’s ein neues Poem,
also echt! *g*

wars deine sich verselbständigte schreibefeder? oder du?

von bruni am 13.2.14

*grins* Neues kommt immer, wenn altes zu Ende ging, nichts bleibt stehen. Wir bewegen uns weiter und erkennen, das Neue wartet schon, wir müssen es nur entdecken.

Herzliche Grüße an Dich, liebe Diana

von diana am 13.2.14 - http://versspruenge.wordpress.com

ja, alles kehrt wieder, selbst verkohlter flieder wink feine zeilen, liebe bruni.
liebe grüße von mir smile

von bruni am 13.2.14

Alles, was vergeht kommt tatsächlich wieder, nur in veränderter Form und wie gut ist es, das zu wissen.

Liebe Grüße an Dich, liebe Anna-Lena

Im ersten Moment traurig, aber unter der Oberfläche, liebe Bruni, regt sich längst neues Leben grin .
Morgengrüße in deinen Tag
Anna-Lena

von bruni am 12.2.14

*grins*, sofort aufgegriffen und darüber weiter nachgedacht. Hat große Freude gemacht, lieber Finbar!
Herzlichst Bruni

von finbar am 12.2.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

wow, bist duuuuuuuuuuu schnelllllllllllllll smile
*g und freu*

beeindruckende Assoziationen
hattest du zu dieser Art Flieder!
liebe abendgrüße
vom finbar

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image