Startseite | Kontakt | Impressum

Weihnachtskuchen

Emmeline Stachelbeer
mach die vollen Taschen leer


Leer sie aus bis in die Tiefe
füll damit die leeren Teller
auf den schmalen langen Tischen,
lass uns noch mal drüberwischen


leg süße Apfelstücke neben
Mandarinenschnitze - Nüsse,
Mandeln noch dazu - Rosinen,
Schneegebäck und Schokoprinten


Nach Milch lass uns gemeinsam
suchen und gut verstecktem
Weihnachtskuchen


Auf deiner Schulter sitzt die
Weihnachtsmaus und packt schon
mal Geschenke aus…


Freitag, 19. Dez. 2014

Ein Gedicht für Kinder
und die, die es mal waren grin


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.12.14

Liebe Bärbel, ja, es sollte erinnern, an das, was Weihnachten mal für uns war und wie es für manche noch immer ist…
Liebe Grüße in die Nacht von Bruni

von minibar am 20.12.14 - http://minibares.wordpress.com

Was für ein schönes Gedicht, da kommen Erinnerungen hoch. Obwohl wir es nicht mit der Weihnachtsmaus hatten.
ich habe auch so vom Teller meiner Schwester stibitzt. Sie war nicht so scharf auf Süßes, ich aber, daher war ich auch ein Pummelchen.
deine Bärbel

von bruni am 19.12.14

Das ist gut, wenn Du fühlst, wie sie knabbert *lach*. Hoffentlich knabbert sie Dir nicht Dein Ohrläppchen weg… Diesen kleinen Mäusen ist ja allerhand zuzutrauen
Lächelnde liebe Grüße schick ich zu Dir

von finbar am 19.12.14

Ich kann die Weihnachtsmaus auf meiner Schulter spüren und sehen und ihre Geknabbere ist lustig, liebe Bruni smile

Ein paar fröhliche Zeilen für uns Kinder tun auch mal wieder sehr gut! smile

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image