Startseite | Kontakt | Impressum

Kennst du ihn?

Hast du schon mal

einen Frosch getroffen,

von der Sonne besoffen,

träge und matt und bis

zum Rand mückensatt?

 

Mit einem Auge noch

vorsichtig blinzelnd

und über die emsigen

Menschen höhnisch

grinsend, den

beleibten Herrscher

im Gartenteich?

 

Kennst du seine Untertanen,

die ihm zu Füßen liegen

ihm Frischluft fächeln,

mit Liebreiz verwöhnen?

 

Hörst du sein Stöhnen in

höchstem Genuss, das in

deinen Ohren klingt,

als sei´s nur ein

quakender Gruss?

 

 

Freitag, 1. Aug. 2014

Wir sollten endlich den Sommer
einleiten, auch wenn sein Gesicht
bisweilen finster blickt und er dich
bei jeder Gelegenheit mit frustigem
Schlamm bewirft

 

 

 

 

 

 

 

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 6.8.14

oh ja, lieber Finbar, und wenn wir es aus irgendwelchen Gründen nicht können, dieses Lachen, das aus einem vollen Herzen kommt, weil es uns in der Kehle steckenbleibt, dann geht es uns wirklich nicht gut…
Manchmal sind sie mir genau deshalb so wichtig, Zeilen, wie diese hier von einem hochzufriedenen Fröschlein

von finbar am 6.8.14

Yep, nix geht über die Leichtigkeit im Leben, nicht einmal die Liebe, sondern nur noch das Lachen mit vollem Herzen smile

von bruni am 3.8.14

*lach*, tja, manch Quaken bedeutet mehr als nur einen leichten freudigen Gruß an die Sommerwelt… Lieber Finbar, es war dringend notwendig, mal wieder leichte Worte zu finden und der Anfang des Augustes war eine tolle Gelegenheit dazu. *g*
Herzliche Sonntagsgrüße an Dich von Bruni

von finbar am 3.8.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

quaaaaaaaak quaaaaaaaak!!!

Feines Humorpoem LOL

Herzlich
Finbar

von bruni am 3.8.14

und ob ich diesen kleinen Kerl lange beobachtet habe, liebe Bärbel *grins*. So dicht vor einem sieht frau Fröschlein nicht alle Tage u. nie weiß man, ob sich da nicht doch ein Froschkönig verbirgt grin

Liebe nächtliche Grüße zu Dir

von minibar am 2.8.14 - http://minibares.wordpress.com

Nein, ich habe noch keinen Frosch erlebt.
Aber dein Gedicht ist wundervoll, du hast ihn lange beobachtet, nicht wahr?
Ich kann mir das alles lebhaft vorstellen.
deine Bärbel

von bruni am 1.8.14

*freu*, liebe Astrid, wie schön, daß Du gelesen hast. Heute war es an der Zeit, auch mal wieder ein lustiges Gedicht zu machen grin
Liebe Grüße an Dich von Bruni

von bruni am 1.8.14

ja, liebe Anna-Lena, wir halten ihn fest, auch wenn er zappelt und nicht stillhalten möchte grin
Och, sowas haben Nachbars Katzen gemacht?
Milli würde das nie tun… *hüstel*
Liebe Grüße von mir

von Anna-Lena am 1.8.14 - http://visitenkartemyblog.wordpress.com

Der Sommer ist da, wir sollten ihn festhalten, damit er noch lange verweilt, liebe Bruni.
Wir hatten oft schon Frösche inj unserem Teich, doch die Nachbarskatzen haben ihnen kein langes Leben gegönnt :-( .

Ich grüße dich herzlich zum Augustanfang <3

von Astrid Bergmann am 1.8.14 - http://astrid-bergmann.blog.de

liebe bruni,
tolles gedicht, gefällt mir ausgesprochen gut!
da ich gerne an teichen bin kann ich es gut nachvollziehen. smile

lg
astrid

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image