Startseite | Kontakt | Impressum

Für die,

die keine Gedichte lesen
darüber lachen und
andere Sachen machen

 

Für die, die über Steine
jonglieren, währenddessen
Suppen probieren, auf wilden
Wassern fahren und dabei
nicht an Gefahren sparen

 

Für die, die steile Wände
erklimmen, über zu breite
Gräben springen, Hüften und
Bauch trainieren und danach
Haute Cuisine probieren
Roten trinken und in
Mitleid versinken

 

Für die, die Steuern sparen
in den Knast einfahren
Leitartikel lesen, doch nie-
mals selbst einen schreiben
während ihre Frauen Blumen
binden und bunte Bilder
malen


für die schreibe ich
niemals Gedichte

 

 

Montag, 25. August 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 2.9.14

... wenn sie es denn schaffen würden, in Ruhe mal eines zu lesen, bereit dazu, den Sinn zu ergründen, der darin liegen könnte, liebe Diana.
Wie schön ist es, daß Du wieder da bist.
Herzliche Grüße von Bruni

von diana am 2.9.14 - http://versspruenge.wordpress.com

das finde ich sehr zum schmunzeln, liebe bruni, ein feiner humor mit so wahrem kern. vielleicht aber würden gedichte sie ja zumindest mal zum nachdenken bringen ...? winksehr schön!
liebe grüße zu dir von
diana

von bruni am 27.8.14

Ich freue mich total über Deinen lieben Kommentar, lieber Finbar. Es flutschte eigentlich auch sehr gut aus der Feder *ein wenig verschämt nun guck* .
Ich las bei Enzensberger Gedichte und plötzlich hatte ich eigene Zeilen im Kopf
So ist das manchmal…
Herzliche Grüße am kalten Morgen von Bruni zu Dir

von fin am 27.8.14

...bis auf dieses hier, liebe Bruni, und DAS IST GRANDIOS!
Herzliche Grüße vom
Finbar

von bruni am 26.8.14

das freut mich jetzt aber, liebe Bärbel *lach*

von minibar am 26.8.14 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni,
heute hast du also gute Laune, lach.
Die merkt man so richtig.
Und trotzdem ausgrenzend, kicher.
Ich kann versichern, dass ich sowas alles nicht tu
deine Bärbel

von bruni am 26.8.14

Liebe Petra, ich möchte ja niemanden belehren, ich möchte nur meine Gefühle aufschreiben. Wobei der erhobene Zeigefinger leicht mal passieren kann, aber das würde ich selbst nicht gut finden…
So ein bissel Humor packe ich gerne in ernste Zeilen. Irgendwie bringt er sich aber auch selbst mit ein grin , da muß ich ihn höchstens mal stoppen…
Herzliche Grüße am Nachmittag zu Dir

von petra am 26.8.14

Liebe Bruni, auf humorvolle Weise hast du ein Thema beschrieben, was bei einer gewissen Gesellschaftsschicht durchaus der Alltag ist
Sehr schön geschrieben, ohne “erhobenen Zeigefinger” bewirkt es möglicherweise mehr…..
Aus dem total verregneten Dresden ganz liebe Grüße
Petra

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image