Startseite | Kontakt | Impressum

Früher Flieder

Wie magisch

zog mich der frühe

Flieder an

mit seinem feinen

leichten Duft der

fast im lauen Wind

verpufft

doch eben noch

zu mir gelangte

wofür ich ihm sehr

herzlich dankte

vergaß

daß mich der

Niesreiz plagte

sobald ich mich

ins Freie wagte

schnupperte und

lachte froh und hoffe

dir geht´s ebenso

 

Sonntag,  6.  April 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 16.4.14

Liebe Marlis,
fliederliche Düfte habt Ihr nun also im ganzen Raum. Wie schön Du es beschreibst… Ich glaube fast, sie duften bis hierher; so ganz leicht kann es riechen, wenn ich herumschnuppere.
Lächelnde Grüße von mir

von Marlis hofmann am 16.4.14 - http://http://wederwill.wordpress.com/

Liebe Bruni, gestern hab ich mir nach der Schulaufführung ein paar Stengel gemopst, die nun tatsächlich, obwohl nur klein und zu viert, das ganze Zimmer ausduften. zusammen mit deinem Gedicht wahrhaft fliederlich - und der Frühling kommt ins Zimmer, auch bei Temperaturen draußen um 6 °
Liebe Grüße,
Marlis

von bruni am 10.4.14

das geht mir ähnlich, liebe Bärbel, in der Wohnung kann er leicht zu intensiv sein, der Fliederduft, aber das ist mit Hyazinthen ähnlich.
Einen lieben Grß zu Dir

von minibar am 9.4.14 - http://minibares.wordpress.com

Draußen mag ich den Flieder auch sehr gern, da kann ich ihn auch riechen. Aber in der Wohnung darf er leider nicht sein, dann geh ich stiften.
Genau, er zieht mich auch magisch an.
Ganz liebe Grüße Bärbel

von bruni am 9.4.14

Mir kam es auch sehr früh vor, liebe Astrid. Ich habe es kaum glauben können, als ich es entdeckte. Gestern in Weinheim konnte ich sogar weit aufgeblühten Flieder fotografieren. Unglaublich, was die Natur da vollbringt.
Herzliche Grüße von Bruni

von Astrid Bergmann am 8.4.14 - http://astrid-bergmann.blog.de

ich liebe flieder! dieses jahr ist er tatsächlich besonders früh dran, normalerweise ist er anfang mai am blühen.
lg
astrid

von bruni am 8.4.14

Lächelnde Niesegrüße zu Dir.

Lockere leichte Zeilen müssen zwischendurch immer wieder sein, lieber Finbar, wenn die Sonne strahlt und alles endlich in Frühlingspracht lacht.
Leider schwankt dieses Frühlingswetter zur Zeit sehr. Hier ist es heute sehr windig u. das treibt die Pollen wieder zu ihrem Tanz in der Luft an u. das Niesen hat immer noch kein Ende…
Hatschi sag ich und winke Dir trotzdem fröhlich zu grin

von finbar am 8.4.14 - http://finbarsgift.wordpress.com

heitere blümchenlyrik,
immer wieder schön *g*

hatschi! hatschi! hatschi!
herzliche finbargrüße

von bruni am 7.4.14

Liebe Mathilda, bei uns blüht alles immer ein wenig früher als in nördlicheren Gefilden u. die Temperaturen sind meist auch um ca. 2° wärmer. Aber leider haben Menschen mit Kreislaufbeschwerden hier oftmals große Probleme…
Der Flieder kommt auf jeden Fall und wird dann Dein Fotografenauge begeistern.
Lieber Gruß von mir

von bruni am 7.4.14

meine Nase kennt es ja nun schon lange,liebe Anna-Lena, manche Jahre merke ich kaum etwas, aber dieses Jahr ist es wieder heftig.
Trotzdem genieße ich jeden Frühlingstag. Wir mußten viel zu lange auf Helle u. Wärme warten. Es war höchste Zeit für die Frühlingssonne
Sehr liebe vormittägliche Grüße an Dich von Bruni

Ich hoffe, ich erlebe die Blüte noch, bevor ich fahre, bei uns ist es noch lange nicht so weit.
Liebe Grüße an dich und deine von Leid geprüfte Nase.

Anna-Lena grin

von Mathilda am 6.4.14 - http://einfachtilda.wordpress.com

Bei uns konnte ich noch keinen Flieder entdecken, ist wohl von Region zu Region verschieden. Seinen Duft mag ich sehr und mein Mann liebt den Flieder.

LG Mathilda ♥

von bruni am 6.4.14

letztes Jahr hab ich nicht darüber geschrieben, liebe Monika, aber im April 2011. Heuschnupfen hieß das Gedicht grin und der plagt mich jetzt wieder sehr…
Einen lieben Gruß zu Dir

von syntaxia am 6.4.14 - http://webloggia.wordpress.com

Ist der Flieder wirklich jetzt echt und aktuell schon so weit?
Wunderbar, ich würde dauernd die Nase hineinstecken wollen.
Hast du letztes Jahr auch über frühen Flieder geschrieben? Irgendwie habe ich noch was im Hinterkopf.

..grüßt dich Monika

von bruni am 6.4.14

ja, lieber Helmut, dieser allererste ist ein ganz besonderer. Man rechnet eigentlich noch nicht mit ihm u. genießt ihn mit allen Sinnen
Einen lieben Gruß von Bruni

von Helmut Maier am 6.4.14 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Ja, gerade der frühe Flieder macht besonders zuversichtlich. Nachher ist der Duft sowieso häufiger zu genießen.

Liebe Grüße
Helmut

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image