Startseite | Kontakt | Impressum

Fliessend

Fliessend bin ich
wie ein Fluß 
sprudelnd wenn ich
springen muß
träge rollend
oftmals schmollend
an Hindernissen
steh ich still
staue Müll den
ich nicht will


suche Wege
finde Fluchten
ströme heiter
stetig weiter
sehe in der Ferne
Auen möchte
Wasserhäuser
bauen


winde mich durch
Tälerengen
die mich oftmals
sehr bedrängen
winke Schiffen
die tief liegen
Lasten tragen
und lange Pausen
kaum noch wagen


Atme blütensatte
Düfte die mich
im Wasserlauf
berühren meine
Einsamkeiten
spüren


Holpernd stolpernd
komm ich an
fließe noch ein
letztes Stück
münde in die
frischen Fluten
muß mich nicht
mehr selber
sputen


Sonntag, 13. April 2014


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 18.4.14

ich danke Dir sehr, liebe Barbara.
Es ist ein fließendes Poem *lächel* Kein Wunder, daß Du beim Lesen eine Welle wurdest.
Sehr liebe Grüße von Bruni

Ich habe mir vorgestellt - ich bin eine Welle, die mit dem Fluss geht - einfach nur schön, Dein Gedicht.

von bruni am 16.4.14

noch so ein feiner Kommentar, liebe Marlis, ich freue mich total über Deine Worte und grüße Dich sehr herzlich
Bruni

von Marlis hofmann am 16.4.14 - http://wederwill.wordpress.com

Liebe Bruni,
ich kann dir gar nicht sagen, wie schön das Gedicht ist, klare Worte und dann wieder schöne, versteckte Vergleiche und wunderbare Bilder vom Gleichmaß und der Ruhe aber auch von sprudelnder Frische! Einfach schön!
Ganz liebe Grüße,
Marlis

von bruni am 15.4.14

Lieber Finbar,
wie wundervoll finde ich nun Deinen Kommentar zum Fliessen - zum meinem Fluß des Lebens.
Ich danke Dir sehr für diese Worte, gerade am heutigen Tag…
Ganz herzliche Grüße zu Dir

von finbar am 15.4.14

Zauberhaft!!!
Wundervoller kann niemand
Den Fluss des Lebens
Poetisch beschreiben…

von bruni am 14.4.14

Herzlich willkommen bei wortbehagen, liebe Emily. Ein sehr lebendiges Element, wie recht Du hast und so viele Gesichter hat es. Über Wasser zu schreiben, bedeutet, nie mehr damit aufzuhören, weil unaufhörlich Neues dazukommt. So viele Ideen kommen mit ihm an und wenn sie freudig fließen, dann wissen wir, das Wasser ist eine wunderbare Muse.
Liebe Grüße von Bruni

von Emily am 14.4.14 - http://www.emily221.wordpress.com

Wasser ist ein lebendiges Element, das viel auszudrücken vermag. Sehr schöne Worte, liebe Bruni.
Herzliche Grüße zu dir, Emily

von bruni am 13.4.14

Ich habe versucht, den Fluß des Lebens zu beschreiben, liebe Bärbel. Ich hoffe, es ist mir einigermaßen gelungen *lächel*
Liebe Grüße zu Dir

von bruni am 13.4.14

Liebe Monika, in Wellen leben wr, mal geht es besser u. dann läuft es auch mal nicht so gut… Sich getragen fühlen ist ein gutes Gefühl und absolut nicht selbstverständlich.
Dir liebe Grüße von mir

von minibar am 13.4.14 - http://minibares.wordpress.com

Oh du hast das Wasser begleitet. Die beiden Kanadagänse erleben sowas vielleicht auch ab und an, lach.
Übrigens, unser kleines Hungertuch habe ich heute extra für dich gepostet.
deine Bärbel

von syntaxia am 13.4.14 - http://webloggia.wordpress.com

Toll!
Ja, wenn alles im Fluss ist geht es uns gut! Dann machen uns auch der Müll und die Enge nicht so sehr zu schaffen. Naja und gemeinsam fließt es natürlich leichter…getragen sein, fällt mir da ein.

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image