Startseite | Kontakt | Impressum

Herbsttag

Ein Tag im Herbst
wie viele andre
von Sonne kaum
erhellt und doch
noch leuchtend


Ein Tag, der dich nach
draußen drängt, von
leichtem Nebel sacht
behängt, der dir vom
späten Sommer spricht
und seinem matten
sanften Licht


der dir verwelkend
seine Schönheit zeigt
und seine völlig
satte Pracht


der dir in deine Lungen
dringt, mit leichtem
Wind durch deine Adern
singt


Ein Tag im Herbst
wie viele andre
von Sonne kaum
erhellt und doch
so leuchtend

 


Montag, 21. Okt. 2013

 


image
© bruni kantz

Kommentare

von bruni am 23.10.13

ja, aber er schenkt uns ein Glühen, das uns nicht versengt, liebe Barbara. Es ist ein Leuchten, das uns den Weg weist. Dir liebe Grüße von mir ...

von bmh am 23.10.13 - http://silberperlen.wordpress.com

Schön gedichtet und ein Hinweis darauf, dass das Jahr sich dem Ende zuneigt - wieder einmal Werden wir auf eine langsamere Gangart hingewiesen.Damit es uns leichter fällt schenkt uns der Herbst glühende Farben.

von bruni am 23.10.13

der Schleier an diesem Tag war fast nicht zu sehen, nur der Nebel dort im Foto, der deutete daraufhin… LG von Bruni

von Astrid Bergmann am 22.10.13 - http://astrid-bergmann-3.blog.de

der herbst kann so leuchtend sein und wunderbare farben zaubern, im gegensatz dazu der Nebel, er lässt vieles nicht mehr so hart aussehen, umhüllt alles mit einem geheimnisvollen Schleiher.
ich mag beides.
lg
astrid

von bruni am 22.10.13

leider sind die leuchtenden Farben auf meinem Foto nicht sehr gut zu sehen, aber das waren sie in der Realität auch nicht. Es lag ein feiner Schleier über allem… und dann dieser fetzige Nebel grin zwischen den rundlichen Hügeln…

Herzlichst Bruni

von finbarsgift am 22.10.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

ich mag den Herbst auch sehr,
vor allem diese fantastischen
Blätterfarben nun überall,
eine LEUCHTKRAFT haben die,
sag ich dir!
Fein gedichtet…
Herzlich
Fin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image