Startseite | Kontakt | Impressum

Geschehenes

Wenn

die Gegenwart

schon geschehen,

das Geschehen

vorbei, 

das

Vergehen

begann,

dir Gegenwärtiges

unter den Händen

zerrann,

wird Gegenwart

zur Erinnerung,

die bleibt

oder

im Laufe der Zeit

in Vergessen

treibt

 

 

Dienstag, 12. Nov. 2013


image
© bruni kantz

Kommentare

von bruni am 12.11.13

ja, liebe Diana, ich meinte das Vergehen als Vorbeigehen, vergangen sein *lächel*
Anfangs die falsche Fährte, das kann ich gut verstehen.
LG in die Nacht von Bruni

von bruni am 12.11.13

Du weißt es viel besser als ich, daß die Zukunft das ist, was wir nie erleben können, was immer vor uns liegt, egal wie wir eilen, sie entzieht sich u. liegt immer vor uns in der Ferne. Könnten wir der Mensch in der Vergangenheit sein, dann würden wir sie erleben können in unserer Gegenwart, aber wir sind immer nur der Mensch, der in der Gegenwart lebt. Anderes ist uns unmöglich.
Oder habe ich hier einen Denkfehler, lieber Finbar?

von diana am 12.11.13 - http://versspruenge.wordpress.com

... oh, das hast du sehr schön in worte gefasst, liebe bruni, ja!
(im erstem moment las ich das “Vergehen” im sinne von “verbrechen” oder fehler, hab dann aber sehr schnell gemerkt, dass hier eher das “zu ende gehen” gemeint ist wink)
liebe grüße dir von
diana

von finbarsgift am 12.11.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

Wenn die Gegenwart vergangen,
die Vergangenheit gegangen…
kommt sie dann als Zukunft
wieder auf uns zu?

Feine Zeilen, liebe Bruni,
die den Lauf der Zeit
locker überleben werden smile

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image