Startseite | Kontakt | Impressum

Maientag

Ein dunkler Tag mit
Regenwolken und Wind
von allen Seiten


Ein Maientag von übler
Sorte, schlecht gelaunt
mit trübem Blick,


doch wie gelassen fließt
der Fluß, der diesen Tag
erleben muß


Er plätschert sinnend vor
sich hin und hat sein
Fließen nur im Sinn


Hohe Häuser, enge Gassen,
alte Plätze, stille Winkel,
steile Treppen, die dir
von Vergehen sprechen,
plattgetreten, abgeschliffen


Ein heller Tag, der Himmel
zwinkert, zeigt ein graues
scheues Blau, der Wind läßt
nach, die Luft wird lau


Ein Maientag der schönsten
Sorte, weiß mir mein Blick
nun ins Zurück


Mittwoch, 15. Mai 2013

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 6.2.14

na ja, Maientemperaturen haben wir hier leider noch nicht, liebe Diana, es sind 8°+.
Da friere ich noch leicht grin , aber die Sonne traut sich heraus u. das tut sehr gut.
Alles Liebe u. Danke für Deinen lieben Kommentar

von diana am 6.2.14 - http://versspruenge.wordpress.com

ach, das ist aber schön!
ja, wie sich so ein tag doch zum einen noch verändern kann - und zum anderen durch die eigene wahrnehmung gefärbt wird, lächel.
gern gelesen, ein maigedicht im februar smile
liebe grüße aus dem heut beinah warmen westerwald!

von bruni am 16.5.13

Guten Morgen, liebe Anna-Lena, ja, schick mal Labendes her. Kommt immmer gut an. Ich schick Dir liebe Grüße aus HD, da ist es heute ein wenig zu frostig für einen Maientag. Aber jetzt haben wir ja die Eisheiligen hinter uns, da wird es wärmer, es sei denn, die Schafskälte wirft uns wieder zurück…

von bruni am 16.5.13

verrücktes Wetter bei Dir, liebe Mathilda.
Ich kann hier an der Bergstraße auch nicht über mangelnde Verrücktheiten klagen *grins* LG von mir

Ein Maientag mit dem Gesicht,
sag, das passt doch wirklich nicht.
Ich send’ dir meine Sonnenstrahlen,
tauch ein und deine Seele wird sich laben.

Maiengrüße aus dem sonnigen Osten Deutschlands,
Anna-Lena

von Mathilda am 15.5.13 - http://einfachtilda.wordpress.com

Heute war bei uns purer Sommer und so warm, da kam sogar ich Frostbeule ins Schwitzen.
Gegen Abend kamen dann von allen Seiten Gewitter, aber die huschten fix vorbei, bis auf eins, das brachte dann heftge Hagelschauer und danach schien die Sonne, als sei nichts gewesen *lach*

Herzliche Grüße von Mathilda ♥

von bruni am 15.5.13

und manche Tage verblassen nicht mal in der Erinnerung, lieber Finbar, sie bleiben immer frisch
Lächelnde Grüße von mir

von finbar am 15.5.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

es gibt solche maientage
lau und ein wenig blau
an die mann/frau sich sehr
gerne zurückerinnert,
das ist wahr, liebe bruni smile

von bruni am 15.5.13

ja, liebe Bärbel, es ist weiter so, wie im April… schlimm
Liebe sonnige Grüße schicke ich Dir, aber der Gottesdienst wird bestimmt nicht im Wald stattfinden. Es ist zu unbeständig.

von bruni am 15.5.13

Es war der Montag, der so trübe begann, lieber Klaus.

von minibar am 15.5.13 - http://minibares.wordpress.com

Heute weiß ich auch nicht, wo ich dran bin. Hatte, wie gestern, Winterpullover an, war nach ner Weile zu warm.
Ok, Tuchschal ab in die Tasche, lach. Jacke offen und weiter.
Aber dann, gerade daheim, kam der Regen, immer wieder, und Wind ist auch dabei.
Heute abend haben wir die Maiandacht im Walde. Ob sie dort stattfinden wird? Ich zweifle dran, dann wohl doch in unserer Kirche….
Abwarten… ist angesagt.
deine Bärbel

von klaus am 15.5.13 - http://kowkla123.wordpress.com

Ein Maientag so voller Sonne, so ist es heute bei uns, ein schönes Gedicht, mache es gut, Klaus

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image