Startseite | Kontakt | Impressum

Ein Nichts

Ein Blick zur Erde,

da ist   n i c h t s


Doch das Nichts
ist listig, denn es
spricht zu dir und
flüstert leise,
nimm mich mit auf
deine Weise mit dem
tollen Apparat, den
ich eben bei dir sah


Nimm mich auf,
ich bin ganz still,
wenn dein Knipsgerät
das will, ich schrei
nicht rum, bin
immer stumm,
will dich nur ein
Stück begleiten
in der Tiefe deiner
Taschen und von
deiner Nähe naschen


Bin der Schere Schnapp
entsprungen, war ein
Rest, den keiner
mochte, trag mich rum
und guck nicht dumm


bin aus feiner zarter
Seide, beim Schneidern
fiel ich mal zu Boden,
dann saugte mich ein
Monster weg und nun
lieg ich schon lang
im Dreck


Ach trag mich doch ein
kleines Stück aus dem
Dreck hier wieder weg…


Sonntag, 24.März 2013  


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 27.3.13

Das Weltall, lieber Finbar, ist ein anderes Kaliber, als mein Schnipselchen Nichts *lächel*. Dort ist das Nichts so gewaltig, daß ich es nicht wagen würde, es als Nichts zu bezeichnen. Liebe Grüße zu Dir in die mondhelle Nacht

von bruni am 27.3.13

Liebe Barbara, die Ideen kommen angeflogen, ich fange sie nur. Liebe Grüße von mir

von finbar am 26.3.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

weisst du, dass das nichts auch etwas ist?
und dass im unendlichen weltall es fast nur das nichts gibt?

von bmh am 26.3.13 - http://aharablog.wordpress.com

wo hast Du nur Deine Ideen her wink
LG
Barbara

von bruni am 26.3.13

es ist ein Kunst, lieber Klaus, aus wenig viel oder anderes zu machen. Es gibt auch Fotografen, die fotografieren Dinge, die nach Abfall aussehen und auf dem fertigen Bild ergibt sich der Eindruck eines besonderen Kunstwerkes. Man/frau muß es halt erkennen und sofort auf die Platte bannen.
Dir einen lieben Gruß von Bruni

von klaus am 26.3.13 - http://kowkla123.wordpress.com

aus wenig viel machen, das können manche Menschen richtig gut, alles Gute, Klaus

von bruni am 25.3.13

na ja,liebe Anna-Lena, aus solchen Schnippseln, Fusseln, Fundstücken, Resten und Nixelchen habe ich jahrelang meine ziemlich großen Collagen fabriziert und es hat großen Spaß gemacht. Daher rührt auch meine Liebe zu Flohmärkten. Nun fotografiere ich sie lieber grin Danke für Deine tollen Worte.
Sie sind im Fusselflöckchenschnee heil hier bei mir angekommen

Und wenn ein Nichts in voller Größe erstrahlt,
kann es Augen zum Leuchten bringen, die Lippen zu einem Lächeln verführen und das Herz berühren.

Gekonnt in Szene gesetzt, liebe Bruni, chapeau!

Montagmorgengrüße
von Anna-Lena

von bruni am 24.3.13

Liebe Bärbel, aus Nichtigkeiten kann noch so viel werden *lächel* und nun halt mal ein kleines Gedicht dazu von mir

Einen lieben Gruß schicke ich Dir

von minibar am 24.3.13 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, was du aus einem kleinen Stück Seide machen kannst, das ist genial.
Seidige Grüße von der Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image