Startseite | Kontakt | Impressum

Süße Klänge

Klänge überschwemmen,

tragen mich in ferne Welten
und ich sinke,
fliege auf und werde Licht,
höre, wie die Geige spricht


Neue Töne,
die verschlingen,
in meine Herzenskammern
dringen und mich dort mit
Wundern füllen


Will mich wiegen,

im Tanz der Notenwellen
liegen, höre ihre Stimmen,
die den Tag zum Schwingen
bringen


Starker Zauber hüllt mich
ein, badet mich in
Sternenschein, Hörner
blasen, Geigen singen


Süße greift nach meinen
Händen, streift sie sanft
und weich und warm


nimmt mich in die
Märchenarme, füttert mich
mit Fantasie und ich hoff,
sie endet nie,

diese alte Melodie


Donnerstag, 6. Juni 2013

Ich hörte Rimsky-Korsakovs
Spanish Capriccio,
Opus 34, Alborada


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 18.6.13

Danke,Anettchen, diese Musik ist auch stark, sie hat mich dermaßen beeindruckt, daß es zu diesen Zeilen hier kam.
Lächlende Grüße von Bruni

von aNette am 18.6.13 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Stark dein Loblied auf diesen Hochgenuss. Auch das Foto ist einsame Spitze. Das sind die Dinge, die das Herz erfreuen grin lg aNette

von bruni am 9.6.13

Lächelnde Grüße an Dich, liebe Anna-Lena. Es hat große Freude gemacht, sich in die Musik, die ich gerade hörte, hineinzufühlen; war eine tolle Erfahrung. Ich bin nun gespannt, wann Du es ausprobieren wirst *freu mich jetzt schon*

Wunderbar, wie du das Hören von Musik in Worte kleiden kannst. Ich lasse mich oft von Fotos inspirieren, aber mit Musik habe ich es noch nie versucht.

Danke für diese Anregung, liebe Bruni.

Sonnige Sonntagsgrüße
Anna-Lena

von bruni am 9.6.13

dann verstehst Du meine Worte gut,liebe Monika *freu* und liebe Geburtstsgsgrüße zum heutigen Tag von Bruni

von syntaxia am 8.6.13 - http://webloggia.wordpress.com

Ich kenne die Musik nicht, aber wohl das Empfinden!! grin

..grüßt dich Monika

von bruni am 8.6.13

Ja,Musik verbindet die Menschen aller Länder und Kontinente, lieber Klaus.
Ich wünsche Dir auch ein schönes Woende

von klaus am 8.6.13 - http://kowkla123.wordpress.com

Musik verbindet, tolles We wünsche ich, Klaus

von bruni am 8.6.13

Es ist eine wunderfeine Musik, die meinem Märchengemüt sehr entgegen kommt. Sie würde Dir gefallen, liebe Barbara,
Lächelnde Grüße von mir

Ich stelle mir gerade vor, wir würden zusammen diese Musik hören.
Fein hast Du die Worte gewählt.

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 7.6.13

Hüpfende Grüße an Dich, liebe Lintschi.
Wie schön, daß Dir meine Worte gefallen u.wie schön, daß Du mal wieder hierher gefunden hast. *freu*

von lintschi am 7.6.13 - http://filosofium.wordpress.com

so fein hast du das musikerleben verwortet. man hüpft von note, äh-hm zeile zu zeile und wartet auf den nächsten ton ...

endlich wieder einmal hier
grüße ich dich ganz ganz herzlich
lintschi

von bruni am 7.6.13

Da hast Du recht, lieber Finbar. Früher war mir die Klassik soooo weit entfernt, daß ich nicht im Traume daran gedacht hätte, hier mal reinzuhören. Man braucht ja auch ein paar Anhaltspunkte, sonst hört man aufs Geradewohl u. das öffnet, zumindest bei mir, nicht diese Sicht auf Anderes, weil man vielleicht genau das hört, was zu schwer ist, allzu fremd und dann läßt man es wieder. Frau braucht Hilfe und die habe ich bekommen. *lächel*, eigentlich eine spielerische, fast unmerkliche Hilfe, aber eine, die sich immer wieder einschaltete. Ich danke Dir sehr dafür

von finbar am 7.6.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

tolle poemmusikzeilen
einer musikalischen
spätzünderin?! *g*
ooooooderrrrrrrrrrrrr?!
herzliche Morgengrüße
vom finbar

von bruni am 6.6.13

Ich habe da eine wunderbare CD ♥, die ich mir immer wieder anhöre, liebe Bärbel. Ich höre sehr gerne, wenn ich Auto fahre und heute hat mich diese Musik von Rimsky-Korsakov total verzaubert.
Liebe nun schon nächtliche Grüße zu Dir

von minibar am 6.6.13 - http://minibares.wordpress.com

Oh ja, liebe Bruni, Musik kann verzaubern. Sie kann eindringen, uns anders stimmen, uns gut stimmen, dass wir uns wohlfühlen.
Und der Wunsch, sie möge nicht enden, ganz genau.
Das Foto ist ne Wucht.
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image