Startseite | Kontakt | Impressum

Früher Sommer

Rote Kirschen
ess ich gern,
so beginnt ein
Kinderreim…
und ich glaube,
es gibt kaum einen
Menschen, der sich
nicht darauf freut


Kirschenzeit,
der Winter weit,
Rosen blüh´n und
Kinder lachen


Eine besondere Zeit,
der Sommer ist jung
und voll von Schwung


Er greift in alle
seine Töpfe zur
gleichen Zeit, läßt
in schneller Folge
Erdbeeren, Kirschen
und Himbeeren reifen


und zur gleichen Zeit
blühen so viele
Pflanzen, daß wir
uns an der farbigen
Pracht kaum
sattsehen können


Wo wir hinsehen,
entdecken wir neue
Wunder und wir
tanken so viele
Genüsse, wie wir
nur können, denn wir
wissen, er bleibt
uns nicht für immer
erhalten


Wir speichern einen
möglichst großen
Vorrat an Freude,
damit wir sie in
späteren trüben
Momenten abrufen
können…


als wundersame
frühsommerliche
Erinnerung


Dienstag, 11. Juni 2013

Heute habe ich
die ersten Kirschen gekauft
und sie stammen nicht aus
dem Süden, nein, sie sind an
einem Baum in meinem
Dörfchen gewachsen…

 

erste Kirschen
image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 16.6.13

Einen sooooooo hohen Kirschbaum, liebe Maren? Dann muß er sehr alt sein. Unserer im Hof war in seiner Krone so breit, daß ich sehr gut in ihm herumklettern konnte u.es hat großen Spaß gemacht, direkt aus dem Baum die Kirschen auch gleich zu essen. *lächel*

von Maren Brüning am 15.6.13

oooooh, hihi, da sind sie ja, die KIRSCHEN smile ...
Ich habe das jetzt erst NACH dem Waschtag gelesen smile))))...
Wir haben auch 2 Kirschbäume im Garten, einmal “Glaskirschen, die sind megaklein und sehr süß, werden fast alle immer von den Vögeln verzehrt, und einen “normalen"Kirschbaum, der leider soooo hoch ist, dass man selbst mit Leiter nicht an die Früchte kommt… da heißt es dann immer, eimerweise Matsch vom Rasen zu harken… Aber der Baum ist toll smile ...

von bruni am 14.6.13

ja, ich habe sie auch getragen, lieber Finbar, sehr oft während der Kirschenzeit. Da stand doch der große alte Kirschbaum in unserem Hof. Ich hatte also eine große Auswahl. Es waren ja die einzigen Ohrringe, die erlaubt waren *lächel* Das kleine Mädchen Bruni hätte so gerne Ohrringe gehabt, wie alle die anderen kleinen Mädchen, aber mein Vater fand es nicht gut u. sein Wille war eisernes Gesetz… Deshalb hasse ich bis heute alle “eisernen” Gesetze.

von finbar am 14.6.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

hast du dir diese
kirschen auch oft
über die ohren
gehängt und dann
trotz getragen
voller liebe für
mutter allnatur?

von bruni am 13.6.13

*lächel*, ja, das glaube ich auch, daß Du den Frühsommerworten von mir schon an anderer Stelle begegnet bist.
Anna-Lenas Kirschen sind aber noch nicht ganz reif, lieber Klaus, im Gegensatz zu unseren frühen Sorten hier an der Bergstraße

von klaus am 13.6.13 - http://kowkla123.wordpress.com

ich glaube, ich habe dein Gedicht heute schon irgendwo gesehen,  alles Gute, KLaus

von bruni am 12.6.13

ich wünsch Dir noch ein paar schöne und erholsame Urlaubstage, liebe Mathilda.
Die Eindrücke sind wirklich gewaltig zur Zeit und ich genieße sie sehr.
Lächelnde Grüße von Bruni

von Mathilda am 12.6.13 - http://einfachtilda.wordpress.com

Ja, Kirschen kann man schon kaufen, leider sehr teuer, aber die ganze Pracht des Sommers erschlägt einen förmlich. Am liebsten sitzenbleiben und nur geniessen, denn Sonne ist auch da….eben SOMMER und gerne hätte ich ihn ein ganzes Jahr.
Bis zum Wochenende noch im Urlaub und ich hatte mal Glück, dass ich online sein konnte.

Liebe Grüße zu dir von Mathilda ♥

von bruni am 12.6.13

heute noch sehe ich immer sofort, wenn ein für Ohrringe geeignes Kirschenpaar dabei ist, liebe Anna-Lena grin
Eine so schöne Erinnerung vergißt frau nie.
Einen sonnigen Gruß auch an Dich

Ich liebe Kirschen und werde gleich mal in Nachbars Garten schauen, wie weit sie sind grin .
Kannst du dich auch an die Sommererlebnisse erinnern, wenn wir uns die Stiele mit zwei roten Kirschen hinter die Ohren gehängt hatten und stolz mit unseren Juwelen, den Naturohringen, durch die Gegend liefen? Damit hast du wieder eine Kindheitserinnerung bei mir hervorgerufen grin.

Einen sonnigen Gruß von mir zu dir,Anna-Lena

von bruni am 12.6.13

ja, diese tolle gelbliche Sorte kenne ich auch, sind knackig und zuckersüß, das richtige für Süßmäulchen grin, aber eigentlich hat man bei Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren immer dieses ROT im Kopf.
Süß wie die Liebe sollten sie sein, die roten Beerenfrüchte, aber dieses Jahr merkt man ihnen den vielen Regen und die spärliche Sonne an, leider.
Und doch bin ich froh, daß sie überhaupt reif wurden…
Liebe Morgengrüße zu Dir, lieber Finbar

von finbar am 12.6.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

gibt es nicht auch helle kirschen, gelbe? heissen die nicht schecken?
ja, DIE lasse ich mir immer besonders schmecken *lächel*

du zählst lauter ROTE früchte auf: Himbeeren, Erdbeeren, kirschen…
sind das nicht der liebe früchte?!
ich meine der menschen liebste?

feine sommerode!
herzliche grüße
vom finbar

von bruni am 11.6.13

ja, ja, nimm Dir nur welche, liebe Bärbel. Ich kann nachkaufen beim Bauer, ca. 200 m weiter. Ich konnte es heute auch kaum glauben, aber es ist tatsächlich so, die ersten Sorten sind reif u. sie schmecken sogar, sind nicht sauer grin

von minibar am 11.6.13 - http://minibares.wordpress.com

Genau, die herrlichen Eindrücke müssen wir für die graue Zeit abspeichern. Damit wir uns weiter und wieder dran freuen können.
Die ersten Kirschen, ich werde verrückt. Aus deinem Ort, das ist ja super, genieße sie, ich nehme mir mal so 2 oder drei wenn es recht ist wink
deine Bärbel
Aber sauer sind sie nicht, bestimmt nicht.
Captcha macht wieder Freude: sure
erinnert mit an sauer, grins.

von bruni am 11.6.13

*lächel*, schon passiert, liebe Monika

von syntaxia am 11.6.13 - http://webloggia.wordpress.com

Gut sehen sie aus, lass sie dir schmecken!

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image