Startseite | Kontakt | Impressum

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren
leuchtet sanft eine
Stille, die von
geheimem Geschehen
spricht


und der Zauber
zwischen den Jahren
erzählt vom uralten
Baum, der vor Langem
hier stand und in
den Zeiten spurlos
verschwand


Da verändert eine leise
Bewegung den Raum und
ein alter borkiger Baum
tannengrün duftend
steht nun am Wegesrand,
milchweiße sich im
Winterwind wiegende
langstielige Glocken
schmiegen sich um
seinen trutzigen Stamm

 

Es ist die Zeit zwischen
den Jahren, wo sowas
passieren kannn

 

 


Montag, 30. Dez. 2013


EIN GUTES, LEBENDIGES, SONNIGES
UND   LICHTES   NEUES   JAHR
WUENSCHE ICH EUCH ALLEN !

 

 


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 2.1.14

Lieber Micha, auch Dir ein gutes und zufriedenes Neues Jahr.
Das erste 2014-Gedicht ist da, es ist das, was auch auf der Startseite zu finden ist. Gleichzeitig sind es die Jahresworte grin u. sie laufen über 2014 im kleinen Header mit.
Dir liebe Grüße und Danke für Dein Hiersein

von Michael Roschke am 2.1.14 - http://micha-s-gedanken.over-blog.de/

Liebe Bruni,

da ich im “vierzehner Januar” noch keinen Eintrag fand, wünsche ich Dir hier am Platz des vorletzten “Dreizehndzembertages” alles alles Gute, Gesundheit, Erfolg und Glück fürs “Gesamtvierzehnerjahr”!

Liebe Grüße: Micha

PS: Wieder mal ein sehr schönes, “wortbehagenes” Gedicht!
Danke fürs Lesen-und Genießen dürfen!

von bruni am 1.1.14

naja, liebe Monika, es ist wie ein geduldiges Abwarten auf das, was kommen wird… nur das… mehr nicht.
So kommt es mir vor.
Liebe Grüße und alles Gute im Neuen

von syntaxia am 31.12.13 - http://webloggia.wordpress.com

Da kann so manches passieren, liebe Bruni!
Ich hab gerade heute mit meiner älteren Patientin darüber gesprochen, ob sich im Lauf des lebens das gefühl für die Zeit “Zwischen den Jahren” aändert. Es hat wohl damit zu tun, das für viele Menschen (Christen)das Jahr mit dem Weihnachtsfest endet. So jedoch für meine Patientin und mich nicht, vielleicht ist es daher für uns anders?!
Was nicht mehr so vorhanden ist, ist der spürbare Winteranfang nach dem 24.12. Da war man froh, wenn man nicht weit weg zur Arbeit musste…
Für mich bleibt es fließend, wie man morgen in meinem Blog lesen kann…

Hab einen feinen Silvesterabend!
..wünscht dir Monika

von bruni am 31.12.13

es ist tatsächlich - wenigstens für mich - eine magische Zeit, liebe Diana. Ich mag sie, auch wenn ich sie diesmal anders empfand.
Auf den Baum kam ich durch ein durch und durch zauberhaftes Buch *lächel* und eine Figur darin, die mir richtig ans Herz gewachsen ist. Zu erklären ist es kaum, denn die Hauptperson ist diese Person nicht, aber eine wichtige darin.
Liebe Grüße zu Dir und ein gutes Neues wünsche ich Dir von Herzen

von diana am 31.12.13 - http://versspruenge.wordpress.com

... das ist einfach zauberhaft, liebe bruni, lächel. ja, eine magische zeit…
herzlich,
diana
die sich übrigens sehr freut, dass wir uns über den weg gelaufen sind! :D

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image