Startseite | Kontakt | Impressum

Herzensweh

Als die Träume noch
schliefen, nicht laut
und energisch nach
Erfüllung riefen,
ging es dir gut


Du warst auf der Hut
vor dir selbst,
vor dem Schmerz,
hieltest dein Herz
mit beiden Händen


Nun liegt es in
dicken Verbänden,
läßt sich Tag und
Nacht pflegen


Du hattest nur einen
einzigen Moment Deine
Augen geschlossen,
ihm den Rücken gekehrt
und schon war es passiert


Es war dir entglitten

 

Donnerstag, 11. April 2013

 

Detail einer Collage
image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 13.4.13

Unerfülltes ist immer enttäuschend, liebe Anette. Unerfüllte Liebe muß schrecklich sein; Kummer ohne Ende… Das möchte keiner erleben. Lieber Gruß zu Dir und ein schönes WE wünsche ich Dir

von bruni am 13.4.13

bin weder verletzt, liebe Mathilda, noch schmerzt mein Herz. Ich habe nur darüber nachgedacht, daß alles gut ist, wenn man sein Herz in beiden Händen hält, fällt es runter, zerbricht es leicht. Also heißt es, aufpassen auf das empfindliche Ding. Lächelnde Grüße von Bruni

von Mathilda am 13.4.13 - http://einfachtilda.wordpress.com

Was ist dir passiert….hast du dich verletzt oder ist dein Herzerl verletzt…vermutlich gar beides??

LG Mathilda ♥

von aNette am 13.4.13 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Gut beschrieben grin Wer einmal den Schmerz einer unerfüllten Liebe gespürt hat, möchte ihn nie wieder erleben. Es braucht Mut, sich dennoch der Liebe zu stellen. Das Ende liegt im Dunkeln. Immer!!
lg aNette

von bruni am 13.4.13

*lächel* Du hast recht, lieber Finbar, Auas kommen und gehen, es sei denn, sie sind von ganz anderer Art.

von finbar am 13.4.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

wenn das herz
weh hat dann
ist das immer
ernst zu nehmen
aber es ist gut
zu wissen dass
auas kommen und
wieder gehen…

von bruni am 12.4.13

ja, tatsächlich, liebe Bärbel, einmal nicht aufgepasst u.schon passiert etwas, was uns aus der Bahn wirft…

von minibar am 12.4.13 - http://minibares.wordpress.com

Ja, ja, einmal nicht aufpassen… und schon ist es passiert.
Einmal die Treppe runter sozusagen hüpfen, dabei den einen Crog verlieren. Den Körper dabei verreißen. So ging es los mit meinem linken Bein.
EINE Unachtsamkeit, die das ganze Leben verändert…

von bruni am 11.4.13

diese Herzen sind in der Lage, jede Menge Unsinn anzustellen, liebe Anna-Lena.
Herzenstherapien sind bestimmt immer gut und sollten öfter genutzt werden.
Liebe Grüße in die Nacht von mir an Dich ♥

Wenn das Herz so unzuverlässig ist, braucht es vielleicht mal eine Herzerholungskur oder eine Herztherapie?

Träume und Herz
bedeuten oft Schmerz,
aber auch tiefes Glück
und irgendwann kommen
die Herzensträume zurück.

Gute-Nacht-Grüße von mir zu dir ♥

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image