Startseite | Kontakt | Impressum

Geisterhaft

Sie kam zurück


Durch einen Spiegel
trat sie ein
verweilte still
im Mondenschein


ihr Kleid aus
Nebelseide berührte
und verführte ihn
Die Nacht war klar
als es geschah


Beim allerersten
Sonnenstrahl erhob
sie sich, trat wieder
in den Spiegel und
verschwand, als sei
sie niemals wahr
gewesen


und doch,
ein goldnes Haar,
ein zarter Rest,
ein letzter Duft,
lag noch am Mittag
in der Luft

 


Dienstag, 2.April 2013


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 12.4.13

*freu*, wie schön, Dich hier zu sehen, liebe Michaela! Liebe Grüße zu Dir

von Michaela Nägele am 12.4.13

Einfach wunderschön

von bruni am 6.4.13

Liebe Astrid, das glaube ich Dir gerne, daß Du müde bist. Ein Umzug kostet Kraft und bei Euch war es ein besonders großer.
Paß auf Dich auf. Liebe Grüße von Bruni

von Astrid Bergmann am 6.4.13

liebe bruni,
das ist wieder mal ein gedicht dass mir besonders gefällt. ich habe es nun schon mehrfach gelesen und ich finde es immer schöner.
mit dem kommentieren habe ich im moment so meine schwierigkeiten, bin einfach nur müde.
lg
astrid

von bruni am 3.4.13

Lieber Finbar, ich danke Dir sehr für Deine Worte. Es gibt Spiegel, die verzaubern können. Dieser Spiegel hier läßt das erscheinen, was sehnlichst erwartet wird. Nur schade, daß es auch wieder in diesem Spiegel verschwindet - ein Traum, der mit dem Morgen verblasst, bis nichts mehr davon übrig ist, bis auf eine vage Ahnung, daß Traumhaftes geschehen war…
Liebe Grüße von mir

von finbar am 3.4.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

jirikis spiegel
inmitten von
brunis poembrosche!
tolle Idee und
zauberhafte Ausgestaltung
mit versen und Foto
ganz wunderbar!
liebe grüße zum musenabend
vom finbar

von bruni am 2.4.13

Danke, liebe Barbara. Gedankenspiele sind etwas besonders Schönes. Man/frau kann sie immer spielen, egal wo man sich gerade befindet. LG von mir

tolles (Gedanken)spiel grin

von bruni am 2.4.13

*lächel* ich werd´s nicht weitersagen, liebe Anna-Lena. Es bleibt unser Geheimnis. Einen lieben Gruß in die Nacht hinein von mir zu Dir

Solch einen Besuch wünsche ich mir auch, zart, unaufdringlich und erfüllend. Aber pssst… grin .
Gelungene Zeilen, liebe Bruni.

Gute-Nacht-Grüße
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image