Startseite | Kontakt | Impressum

Frühlingsduft

Mit Vorsicht,
geruhsam, betulich
ging ich meine
üblichen Wege,


Hindernisse vermied ich,
schlug prächtige Bogen


griff nicht nach den
Sternen und ließ auch
den Mond da oben


Da schnupperte ich in
mildester Luft einen
überaus berauschenden
Frühlingsduft


und ich rannte ihm,


entgegen meiner
sonstigen Gewohnheit,


freudig und eilig
entgegen     grin

 

Sonntag, 14. April 2013


image
© Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 17.4.13

Man kann ihm auch langsam entgegengehen, liebes Bärbelchen. Er nimmt es Dir nicht übel. Liebe Grüße zu Dir

von bruni am 17.4.13

Ich rieche ihn auch, liebe Anette *lächel*, diesen Frühlingsduft in der Luft
LG von mir

von minibar am 16.4.13 - http://minibares.wordpress.com

Jaaa, diesem langen vermissten Frühling sind wir wohl alle mit großer Freude entgegen gegangen. Wenn es auch bei mir nicht mehr mit dem Rennen so klappt.
Aber die Frühlingsluft ist schon eine besonders wohltuende - nach dem Winter.
deine Bärbel

von aNette am 16.4.13 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Da kann man doch gar nicht anders, als ausflippen. Wir haben sooo lange darauf gewartet. Schööön, ich rieche ihn!! grin lg aNette

von bruni am 16.4.13

Es ist viel und viel mehr, als wir es uns für diese ersten Tsge erträumt hatten.
Hoffentlich kommt kein drastischer Einbruch der Temperaturen mehr, lieber Helmut

von Helmut Maier am 16.4.13 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Na, wenn das nichts ist!

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 15.4.13

und nicht nur dieser, lieber Finbar, so viele wundervolle Düfte bringt uns diese Jahreszeit, die uns viel zu lange warten ließ.

von bruni am 15.4.13

genau so ist es, liebe Anna-Lena! Nun ist es die pure Lust, dem Grünen und Blühen zuzusehen u.diesen frühlingsfrischen Drang in uns selbst zu spüren *grins*
LG zu Dir

Unendlich lange haben wir auf ihn gewartet, nun kann uns nichts mehr halten.
Auf ins Leben und jeden Moment genießen grin .

LG Anna-Lena

von finbar am 15.4.13 - http://finbarsgift.wordpress.com

wohl dem, dem dieser duft des weges kwert *lächel*
feines frühlingspoem smile

von bruni am 14.4.13

Was, Ihr hattet in HH keinen wunderschönen Frühlingstag, liebe Maren? Ich dachte, es wäre heute überall so sonnig und warm gewesen wie bei uns.
Ich habe aufgepasst und bin über keinen Sonnenstrahl gestolpert, nur mal über meine eigenen Füße *lach*
Ich schick gleich mal ein Bündel Sonnenstrahlen zu Euch hoch. Sag mir dann, ob sie gut angekommen sind.
Liebe Frühlingsgrüße zu Dir in den hohen Norden.

von bruni am 14.4.13

ja, die Bienchen sind ganz aus dem Häuschen, überall summen und brummen sie herum, liebe Monika. Da muß man wirklich aufpassen, wo man seine Nase reinsteckt. grin
LG von mir

von Maren Brüning am 14.4.13

...würde ich ihn endlich sehen, würde ich auch rennen, so schnell ich könnte, um ihn zu packen und mich berauschen zu lassen…leider ließ er sich auch an diesem Wochenende hier nicht erschnuppern- die Wolkendecke lässt die Sonne nicht durch und Seele nicht jauchzen- die Pflanzen sind sooo weit zurück, dass man Sorge hat, sie verschlafen den Frühling und bleiben einfach in ihren vor Kälte schützenden Stängeln und Ästen hängen, bis der nächste Winter sie wieder zudeckt…GRRRRR… :(
In HH ist noch Frühlingsfrust statt Frühlingslust…- aber wir starten mal hoffnungsvoll in die nächste Woche smile
Dir eine ganz schöne Neue und sei vorsichtig beim Rennen, stolpere nicht über die Sonnenstrahlen, wenn Du vor Wonne über den Duft die Augen schließt smile
LG in den Frühlingsduft zu Dir von Maren

von syntaxia am 14.4.13 - http://webloggia.wordpress.com

Ja, in so feine blühende Büsche könnten wir unsere Nasen jetzt stecken. Doch habe ich es heute lieber gelassen, denn es summte unnd brummte nur so darin…

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image