Startseite | Kontakt | Impressum

Prickelnder Duft

Duftende
Andeutungen
in lauer Luft,
die nach mehr
davon ruft


Sehnen, das
in Vorfreude
schwelgt und
sich überlegt


wie es dem
Duft gelang,
dich im Traum
zu verführen


und wie nach längst
vergangener Nacht
auf samtener Haut
leises Prickeln
noch zu spüren
sein kann


Sonntagnacht, 21.Okt.2012

leider mußte ich das ursprüngliche Foto rausnehmen
image
Text u. Foto Bruni KIantz

Kommentare

von bruni am 29.10.14

*lach*, wer weiß, liebe Petra, was mir da alles im Kopf herumspukte. Es hört sich nun auch für mich seeeeehr verheißungsvoll an u. mehr verrate ich nicht
Schmunzelgrüße von mir

von Petra am 29.10.14

Was sind das für verheißungsvolle Zeilen, liebe Bruni, und die Figur dazu - einfach wunderbar. Ein wenig verhüllt ist und bleibt es spannend.
Unerverhüllte liebe Grüße
Petra

von bruni am 25.10.12

Du fühlst das Knistern, liebe Anna-Lena? Es könnte schon sein, daß da ein Feuer entsteht. *lächel*

Deine erotischen Zeilen lassen das Knistern fühlen, liebe Bruni.
Vielleicht entfacht es ein wahres Feuer ?

LG Anna-Lena

von bruni am 24.10.12

Guten Morgen, lieber Finbar, es freut mich natürlich nun ganz besonders, daß Du meine Worte beachtest, betrachtest, wie auch die Figur der jungen Dame hier, die ich in einem schönen Winkel entdeckt hatte. *freu* und liebe Grüße zu Dir

von finbarsgift am 24.10.12

musste zuallererst über die “abgegriffene” brust der statue schmunzeln, also sowas, diese leute *g*
aber dein gedicht
fühlt sich genauso schön
verbal gesehen
an wie dieses abgegriffene
auf dem tollen foto—-
superintegration a la
erotikfotolyrik!

von bruni am 22.10.12

Maren, stelle Dir vor, sie steht in Bremen. Gar nicht bei mir in der Nähe, sondern eher bei Dir um die Ecke, in der anderen Hansestadt *lach*

Ich fand sie wunderschön u.wartete nur auf eine Gelegenheit, sie aus der Versenkung zu holen. LG von mir

von Maren Brüning am 22.10.12

Das ist sie, sie unterstreicht Deine Worte in höchstem Maße, scheint an etwas sehr schönes zu denken…
Ein wenig erinnerte sie mich an die Till Eulenspiegel Figur in Mölln, die hat einen ganz blanken Finger, denn wenn man an ihm reibt, und sich etwas wünscht, geht es angeblich in Erfüllung… Wo steht denn diese Schönheit? (bin noch ohne Postfach…)
Nochmal hanseatische Grüße zu Dir smile

von bruni am 22.10.12

so sollte es auch sein, liebe Maren, prickelnd u. voller Geheimnis. So stelle ich mir Erotik vor. Verhüllt u.verheißungsvoll. Einen lieben Gruß in die Hansestadt
PS Wie findest Du die Skulptur, ist sie nicht wunderschön?

von Maren Brüning am 22.10.12

...das ist wirklich hoch erotisch…, Atem raubend- habe glatt ein wenig die Luft angehalten…
Atemloser lieber Gruß von Maren

von bruni am 21.10.12

was für ein schöner Kommentar, liebe Astrid. Dir einen lächelnden Gruß von mir

von Astrid Bergmann am 21.10.12 - http://astrid-bergmann56.blog.de

oh, ich werde rot,  welch intime vorstellung.
lg
astrid

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image