Startseite | Kontakt | Impressum

Im Traume

Da trat ich
durch den Spiegel
und sah mich um.

Wo war ich nur?

Von Träumen fand
ich keine Spur
Palmen fand ich,
Wasserlilien,
Ginsterbüsche,
die verblüht

und hörte in der
Ferne ein kleines
Liebeslied

Da fragte ich
mich wieder,
wer singt die
schönen Lieder?

Ich wanderte
in weißem Sand,
hier war wohl
doch ein
Märchenland

War ich in einem
Traum gelandet,
auf einer Insel
wohl gestrandet?

Weiße Dörfer in
der Nähe, wärmend
wehte sacht ein
Wind und neben
mir ein kleines
Kind

Wie war es still
und sanft in mir
hinter meiner
Spiegeltür


Sonntag, 14.Okt.2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 29.10.14

Liebe Petra, ja, es war doch ein Traum und da kann man alles schreiben, was es nie geben kann, denn im Traum ist erlaubt, was die Wirklichkeit scheut grin
Lächelnde Grüße von Bruni

von Petra am 29.10.14

Welch ein himmlicher Traum, liebe Bruni, aber eben ein Traum.
In meinen Träumen strande ich des öfteren sehr unsanft da, wohin ich im Leben nie hin wollte.
Liebe Grüße aus der Realität
von Petra

von bruni am 19.10.12

Deine guten Wünsche sind bei mir angekommen, liebe Barbara. Ich wünsche Dir das gleiche… *lächel*

von ahora am 19.10.12 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Hallo, liebe Traumwandlerin, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

von bruni am 18.10.12

manchmal muß mann/frau auch eine Gefahr in Kauf nehmen, lieber Helmut…
Wennm ich an Deine Aktivitäten denke *lächel*

von Helmut Maier am 18.10.12 - http://www.maier-lyrik.de/blog

So zwischen den Welten pendeln können - welch ein Glück (und womöglich welch eine Gefahr?) ...

Liebe Grüße
Helmut

von bruni am 16.10.12

da siehst Du mal, lieber Finbar, kein Fetzchen geht verloren. Du weißt, ich bin ein Sammler *lächel*

von finbarsgift am 16.10.12 - http://finbarsgift.wordpress.com/

schön hast du meine dahingeworfenen wortfetzen weitergesponnen
bis hin zu güldnen sonnenwonnen
glückliche zeiten beschrieben, ein
glückliches hinterspiegelpoem smile

von bruni am 15.10.12

ok, dann treffen wir uns morgen früh und dann fliegen wir. Sei pünktlich *lächel* LG zu Dir

Ferien hin oder her
verreisen kann man immer,
hin oder her grin

Gute-nacht-Grüße
Anna-Lena

von bruni am 15.10.12

*lach* hattest Du denn nicht gersde Ferien?  Wir sollten uns hinter dem Spiegel versammeln u. gemeinsam fliegen…
LG zu Dir, liebe Anna-Lena

Ich schaue in den Spiegel
und wünsche mich fort
an einen geheimen,
unbekannten Ort.

Ein Ort voller Frieden
der Hektik ganz fern,
mit Zeit für mich selbst,
das hätte ich gern.

Liebe Grüße zum Wochenbeginn,
Anna-Lena

von bruni am 14.10.12

na, dann reise ich doch einfach mal gleich ins Traumland. *lächel*

von minibar am 14.10.12 - http://minibares.wordpress.com

Ja, auf alle Fälle.
Schau doch, ob du es einrichten kannst. Mal anderen Wind um die Nase wehen lassen, das tut wirklich gut. Ich weiß es. Wir haben es in diesem Jahr schon zweimal gemacht. Jeweils nur 6 bzw. 5 Tage. Aber es war wunderbar und tat richtig gut.
deine Bärbel

von bruni am 14.10.12

*lächel*, meinst Du wirklich, liebe Bärbel?

von minibar am 14.10.12 - http://minibares.wordpress.com

Liebe Bruni, du bist urlaubsreif.
Du träumst von Sandstrand, Melodien, warmem Wind. Ab in den Urlaub!
Gönn dir eine Woche oder zwei.
deine Bärbel

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image