Startseite | Kontakt | Impressum

Maiengedanken

es rankt der Efeu Rosenbäume,
gelbe Falter flattern leise
und singen ihre alte Weise

Glockenblüten haben Stimmen,
hör doch nur,
wie sacht sie klingen

Es trägt der Wind des
Frühlings Düfte über alle
Tiefen, Klüfte, weht sie
weiter über Berge,

weckt die Menschen, die
noch schlafen, spricht von
rosa Wolkenschafen,
Schäferstündchen für die
Braven, die noch nüchtern,
schüchtern, selig in den
Bettchen liegen und sich
drehen im Verstehen,

kommt mit glänzend frischer
Pracht, weil Lachen über
Schatten wacht

In der Nacht zum 1. Mai 2012

 


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 5.5.12

Lieber Wolfgang, DU hast Dir natürlich die Schmetterlinge herausgepickt. *lach*
Lieber Gruß zu Dir in den hohen Norden von Bruni

von Wolfgang am 5.5.12 - http://waushh2.wordpress.com

Wie schön, wenn sich zwei gelbe Schmetterlinge jagen
und in den herrlich blauen Himmel fliegen.
Wie wundervoll, wenn wir uns dabei fragen,
ob sich die beiden kriegen.

von bruni am 4.5.12

der Frühling ist eine duftende Jahreszeit, liebe Barbara
Keine andere ist so… LG zu Dir

Es riecht intensiv nach Frühling, liest man Dein Gedicht.

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 2.5.12

Liebe Anna-Lena, hier bei mir sind es besonders Flieder und Goldlack, die mir die Nase kitzeln… LG von Bruni am Morgen

Aus deinen Zeilen düftet der Frühling, liebe Bruni.
Sonnige Maigrüße
Anna-Lena

von bruni am 1.5.12

Liebe Babs, Ihr habt also eine tolle Maiwanderung gemacht u. dabei gelacht und gescherzt? Das klingt wundervoll. Sonnenklar war dieser Tag. Ahaaa, 49 also! Lieber Gruß von Bruni

von minibar am 1.5.12 - http://minibares.wordpress.com

Was für ein wundervolles, stimmungsvolles Maien-Gedicht.
ich fühle ich richtig angesprochen. Gerade habe ich klingelnde Glöckchen bei mir reingesetzt wink
Die fand ich heute mittag beim Spazieren.
Die Luft heute morgen war recht klar, nach einem starken Schauer mit Gewitter.
Aber dann kam die Sonne, es war herrlich.
Beim Spazieren, alle waren gut gelaunt. Das ist immer das Bezaubernde am 1.Mai
Dir einen herrlichen, bunten, sonnigen Mai
deine Babsi
boah mein captch passt mal wieder super
become49 - ich muss lachen

von bruni am 1.5.12

Zauber steckt wirklich in diesem Monat,
Jahr für Jahr LG von mir

von mono8no8aware am 1.5.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

maienzauber!

von bruni am 1.5.12

Danke, liebe Kerstin. Ich denke, nun erkennen wir ihn endlich alle, den Frühling, der es scheinbar nicht so eilig hatte… LG von Bruni

von bruni am 1.5.12

*lach*, sich hin- u.herwenden,
unruhig schlafen nun selbst die ganz Braven…, lieber Helmut
LG von Bruni

von Helmut Maier am 1.5.12 - http://www.maier-lyrik.de/blog

Sich drehen im Verstehen - Wendekunst!

Liebe Grüße
Helmut

von eine gewöhnliche Frau am 1.5.12 - http://schwemmgut.wordpress.com

Wunderschön gesagt,dein Gedicht atmet den Frühling in seiner Pracht.
LG Kerstin

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image