Startseite | Kontakt | Impressum

Frühlingsleuchten

es zahlt sich aus,
“Tritt ein” oder auch
“Komm herein” zu sagen,


wenn freudiges Pochen
in deinen Ohren klingt
und um dich herum der
Sonnenschein winkt,
wenn goldener Schimmer
über lichtblauen Himmel
fliesst und um dich herum
errötendes Leben spriesst


Leg deine Hand in
des Frühlings Land


Bade deine Seele in
belebenden Düften,
vergesse muffige, dunkle
und stickige Grüfte
Geniesse befreit die
Wärme der Lüfte


Ein Schmetterling fliegt
und sein Gelbes siegt.
Spürst du das Sehnen in
deiner Brust?
Erkennst Du darin
deine Lebenslust?


Leg deine Hand in
des Frühlings Land


Samstagnacht, 17. März 2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 23.6.12

nun hast Du mich aufgeklärt, liebe Babs! Tschiep,tschiep
Das Schloß lag wirklich im hellen Sonnendunst, aber ich mußte es schon ranzoomen. Ich stand auf der Alten Brücke
Einen lächelnden Gruß von Bruni

von minibar am 23.6.12 - http://minibares.wordpress.com

Doch, die Aufnahme ist super!
Es ist halt mit Solisten, die wirken dann sozusagen etwas dürftig, lach.
Wir üben ja nur mit Kavier. Später bei der Aufführung kommt ja erst das Orchester dazu.
Die Spatzen kommen übrigens im Sanctus vor, erst 2 Zwitscher und dann 3 Zwitscher. Das ist es, lach. Da geht so richtig: Tschiep, Tschiep!

Hey, das Heidelberger Schloß im Sonnennebel, wundervoll, so verwunschen wirkt es. -  Oder rangezoomt wink

von bruni am 22.3.12

Liebe Monika, es ist ja auch ein ganz feiner Frühling, wenn er sich nicht gerade erfolgreich versteckt! LG von Bruni

von bruni am 22.3.12

schnell sind sie, die kleinen gelben Dinger, ich glaub es Dir gerne, daß Du nicht zum “Schuß” gekommen bist…
Fleissig warst Du heute in wortbehagen.
Ich danke Dir, liebe Anette,fotografische Meisterin

von syntaxia am 22.3.12 - http://webloggia.wordpress.com

Toll, Bruni, das ist Frühling in feinsten Worten!

..grüßt dich Monika

von aNette am 22.3.12 - http://www.magic-colors.eu/Blog

Den gelben Schmetterling habe ich gestern gesehen, aber er ließ sich nicht von mir fotografieren. Und das Sehnen ist deutlich zu spüren. Ach, der Frühling ist so herrlich. Deine Reime sind es auch grin lg aNette

von bruni am 20.3.12

Lieber Karl, manche Tage sind so beschwingt, daß jede Zeile, die man schreibt, diese Melodie singt
Einen lieben Gruß zum Frühlingsanfang lt. Kalender von Bruni

schön und beschwingt klingt deine Wortmelodie zum Frühling,
lg
karl

von bruni am 19.3.12

Liebe Babs, was hat ihr nur alles mit dem Chor geschafft? Auf jeden Fall singt ihr
http://www.youtube.com/watch?v=CtpuW3m8fsI&feature=related
wie klingt es bei Euch? Diese Aufnahme hier scheint mir nicht so gut gelungen, was meinst Du? LG von Bruni

von mininbar am 19.3.12 - http://minibares.wordpress.com

Wow. der Frühling hat dich ja richtig gepackt!
Am Freitag war es so herrlich warm. Leider war wenig Zeit, diese wundervolle Frühlingswärme zu genießen.
Aber ich habe ein fast schwarzes Eichhörnchen gesehen, einen veilleicht Specht, der in einem Looch in einem Baumstann verschwand und wieder herauskam. Leider keine Fotos davon, war immer was mit dem Chor zu tun.
Wir haben viel geschafft.
Die Spatzemesse sitzt teilweise schon richtig gut.
Ja, Spatzen haben auch gechiept.
Hey, mein captsch iat: green
Na, wenn das nicht passt!

von bruni am 19.3.12

ein gelber Schmetterling war es - ja!
*lächel* aufmerksam gelesen, lieber Ludwig… Einen lieben montäglichen Gruß von Bruni

von mono8no8aware am 19.3.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

was kommt denn da für ein
strahlender poemschmetterling
im frühlingsgewand daher?!
*lächel*
ist es gar ein gelber?
herzliche grüße
ludwig

von bruni am 18.3.12

Liebe Barbara, wie schön, daß du wieder da bist. Ja, er ist belebend, er sollte sich aber mal entscheiden, was er will.
Heute hatte er wohl keine Lust u.macht eine kleine graue Pause.
Lieber Gruß von Bruni

von ahora am 18.3.12 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Der Frühling belebt uns - jedes Jahr von neuem.
Es ist einfach be-lebend.
Schöne Worte hast du gefunden, meine liebe Poetin.

Herzliche Grüße
Barbara

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image