Startseite | Kontakt | Impressum

Zeit

Atme langsam, damit
die Zeit nicht in Eile
mit dem Winde verweht

Geh behutsam, damit
du nicht auf zögernde
Minuten trittst

Tanze mit geschlossenen
Augen im Kreis, lasse
dich treiben im Reigen

Genieße in vollen Zügen
leuchtende Stunden,
schlendere im Regen,
lass dich von seinen
Tropfen bewegen,

von Gräsern dich wiegen
im Sonnenschein

Koste die Zeit in kleinen
Bissen, lasse sie schmelzend
auf deiner Zunge zergehen,

verschlucke sie nicht in
einem einzigen Stück

Blicke zurück, geh langsam
voran, öffne der Zeit
deine Arme, damit sie sich
deiner erbarme

Schöpfe aus der uralten
Quelle an der geheimen
Stelle, aus zeitlos
sprudelnder Lebensquelle


Dienstagnacht, 5.Juni 2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 13.6.12

zehren an der Zeit, geht mir durch den Kopf, liebe Fee.
Sie ist immer wieder für Bruni-Zeilen gut, imer wieder fallen mir andere zu ihr ein, schon komisch, daß sie mich so unterschiedlich beeindrucken kann.
Alles Liebe an Dich von mir

von Karfunkelfee am 13.6.12

Liebe Bruni,
du hast die Zeit verdichtet und daran erinnert, wie wichtig es ist, sich immer wieder bewusst zu machen, was für ein Reichtum es ist, welche zu haben in unserem zu kurzen, oft rastlosen Leben.
Man kann in deinen Worten gut innehalten und durchatmen und von ihnen genussvoll zehren.
Liebe Grüße,
deine Fee

von bruni am 10.6.12

Danke sehr, liebe Barbara, klingt schön aus Deinem Munde. Lieber Gruß von Bruni

von ahora am 10.6.12 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Wow! Bruni, das gefällt mir total!!!! gut

von bruni am 7.6.12

Liebe Regina, wir achten viel zu wenig auf diesen langsameren Rhythmus. Dabei ist er so wichtig für uns. Das Besinnen zwischendurch zeigt uns mehr, als wir in Eile erfassen können.
Dir alles Liebe von Bruni

Eine Ode an die Zeit, die ich sehr gelungen finde und mir zu Herzen nehmen werde.

Alles Liebe
Regina

von bruni am 7.6.12

Du flüsterst mit ihr, liebe Anna-Lena, das ist ein guter Anfang u.wenn ihr Euch dann in diesen Zeilen trefft, umarmt ihr Euch und sie wird mit Dir zufrieden sein, auf jeden Fall eine Zeitlang, bis A.-L. vergißt, was sie der Zeit versprochen hat… Lieber Gruß von mir

von bruni am 7.6.12

Oh ja, liebe Monika, sie möchte beachtet werden, die Zeit, die so schnell vergeht. Sie ist empfindsam, zieht sich schnell beleidigt zurück. Also Achtung, wenn Du ihr begegnen solltest. grin LG von Bruni

von bruni am 7.6.12

Liebe Maren, dann war es ja höchste Zeit, daß ich Dich erinnerte, wie kostbar die fliehende Zeit ist und wie behutsam sie behandelt werden muß...
Lächelnde Grüße und lasse Dir Zeit bei allem, was Du tust. grin
PS Es gibt noch zwei andere ältere Gedichte von mir, in denen diese geheime Stelle vorkommt, aber die Regentrude habe ich nie gelesen. Muß ich dringend mal suchen gehen. Ich kenne von ihm nur den Schimmelreiter und Pole Poppenspäler LG v.Bruni

Das flüstere ich meiner Zeit zu. Davon habe ich gerade mehr als üblich und ich werde mich mit ihr in deinen gelungenen Zeilen treffen.

Einen lieben Gruß
Anna-lena

von syntaxia am 6.6.12 - http://webloggia.wordpress.com

Fein, Bruni, die Zeit will schließlich auch beachtet sein!
..schickt dir Monika (die nun wieder mehr Zeit hat) liebe Abendgrüße

von Maren Brüning am 6.6.12

Liebe Bruni, das ist wunderschön!!
Schon beim Lesen verweilt man an den schönen Bildern, die Du da beschreibst- Danke, dass Du mich auf´s Innehalten hingewiesen hast, zur Zeit ist es hier total hektisch, ein Termin jagt den Nächsten, weil bald Urlaub (Ferien) ist und soooviel noch schnell erledigt werden muss…Die “uralte Quelle an der geheimen Stelle” erinnert mich total an “die Regentrude” von Theodor Storm (auch mit ´ner Maren smile ), kennst du das?
Herzlichen Gruß von einer- jetzt ruhig atmenden- Maren smile

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image