Startseite | Kontakt | Impressum

Sehnsuchtsvoll

Wenn Tage dunkel
ohne Licht
Endlosnächte
Dich entsetzen
Freude flüchtet
sich versteckt
Kummer sich mit
Frust verbündet
und noch Schlimmeres
verkündet,


wird es Zeit für
Meeresrauschen,
Strände, die den
Wellen lauschen,
Burgen mit sehr
hohen Zinnen,
Türmen, die dir
Träume bringen,
blauen Blüten,
satten Wiesen,
in denen bunte
Wunder spiessen


Sehnsucht brennt
drängt siedendheiß
schmeckt nach Licht
und Sommerwind. Sieh
die Falter, wie sie
fliegen in den
Sonnenstrahlen baden,
sich tanzend durch
die Lüfte wagen.


Lass dich tragen.


Freitagnachmittag,
13. Juli 2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 15.7.12

Ja, hört sich so an, gelle, liebe Barbara?

Du kennst sie ja, die Zeilen:
nur wer die Sehnsucht kennt,
weiß wie ich leide…

Einen leisen lächelnden Gruß zu Dir

von ahora am 15.7.12 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Bruni, bist Du urlaubsreif?
Dan wird es aber Zeit die Tapeten zu wechseln.
Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 14.7.12

Liebe Astrid, Du fühlst sie, diese Sehnsucht? Vielleicht ist es die Sehnsucht nach dem Sommer, die wir fühlen?
Einen lieben lächelnden Gruß zu Dir

von Astrid Bergmann am 14.7.12 - http://astrid-bergmann.blog.de/

Liebe Bruni,
es berührt mich wie du im Moment schreibst.
GLG
Astrid

von bruni am 14.7.12

Liebe Anna-Lena, da wünsche ich Euch von Herzen eine wunderschöne Zeit zum Seele baumeln lassen und neue Energien tanken.
Kommt gut zurück. Wie ich Dich kenne, wird Deine Feder dann überfliessen u.Deine Finger werden kaum noch nachkommen mit den hüpfenden purzelnden Gedankenjünglingen und den neu gefundenen Formulierungen.
Meine Feder zeigt tastsächlich immer, was in mir und um mich herum vorgeht. Manchmal verstecke ich auch etwas darin, was ich anders nicht rauslassen kann. grin Dir einen lieben Gruß von mir

Liebe Bruni,

ich bin begeistert, was dir zur Zeit aus der Feder fließt. Die Muse scheint dich gerade ganz intensiv zu küssen.

Sehnsucht nach anderen Ufern haben wir auch, daher fahren wir Montag früh für drei Tage weg…

Einen lieben Gruß zu dir. Ich hoffe, dein Kommentierproblem löst sich bald auf wie der Morgennebel. Leider kann ich dir da gar nicht helfen :-(

Alles Liebe,
Anna-Lena

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image