Startseite | Kontakt | Impressum

Heimfahrt

Vor mir
rosa Wolkenberge,
hinter mir
ein halber Mond.


Rechterhand liegt
abgeerntet,
nackt und bloß,
goldner Halme
Mutterschoß.


Leichter Dunst
und Nebelahnung.


Ein Bogen spannt
sich, feingewoben,
vom Tag zur Nacht,
die nun erwacht,


sachte ihre
Schleier webt und
sich leuchtend
dann erhebt.


Ich fahre zwischen
Tag und Traum.
Kaum erkennbar,

Zwischenraum


Samstagabend,28.Juli 2012


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 5.8.12

hier konnte ich tatsächlich schweben. Es ging einige Tage so u. an einem, da war es besonders schön…
Dir einen lieben Gruß von mir

von finbarsgift am 5.8.12

das dasein
zwischen raum und traum
das ist das schönste
doch sehr sehr selten
wirklich zu erleben
nur im schweben

von bruni am 1.8.12

Liebe Babs, Du hast es gut ausgedrückt.
Die Milde der Abendstimmung - sie umfing mich da beim Heimfahren. Leider konnte ich die rosa Wolkenberge während des Fahrens nicht fotografieren… grin
Einen lieben Gruß von Bruni

von bruni am 1.8.12

Stimmt, lieber Helmut, dazwischen liegt das Wunder, die Hoffnung, das Besondere, das, was wir nicht sofort sehen können, auch wenn es vorhanden ist…es macht uns lebendig.
LG von Bruni

von bruni am 1.8.12

Liebe Anna-Lena und wie eindrucksvoll Du schreibst, liebe Anna-Lena! Es ist nur eine kleine Reise, eindrucksvoll ist aber jede, denn voller Eindrücke steckt die Welt, auch wenn es nicht die Welt über See ist *lächel*
Einen lieben Gruß von Bruni zu Dir

von bruni am 31.7.12

Liebe Anette, ich kam nicht von der Straße ab, obwohl mich die Landschaft ringsum tatsächlich sehr ablenkte. Ich muß aber zugeben, es hätte leicht passieren können. Einen lieben Gruß von Bruni

von minibar am 31.7.12 - http://minibares.wordpress.com

Wo ist das Foto mit den rosa Wolkenbergen?
Ach, bei mir auf der Festplatte und in meinem Kopf, lach.
Du brauchst gar kein Foto, um deinen Gedanken Ausdruck zu verleihen.
Das entsteht alles beim Lesen und Begreifen.
Solch eine zauberhafte Abendstimmung kann mich so milde, so dankbar werden lassen.

von Helmut Maier am 31.7.12 - http://www.maier-lyrik.de

Zwischenräume - und Zwischentöne - machen doch das Leben aus, nicht wahr?

Liebe Grüße
Helmut

Sehr schöne Gedanken, denen ich manchmal auch nachhänge, wenn ich durch eine stimmungsvolle Landschaft fahre. Allerdings kann ich sie nie so wunderbar formulieren wie du.

Ich wünsche dir eine eindrucksvolle Reise, liebe Bruni.

♥lich,
Anna-Lena

von aNette am 30.7.12 - http://www.magic-colors.eu/Blog

Liebe Bruni, ich hoffe, dass du trotz der offenbar zauberhaften Stimmung die Straße nicht verpasst wink Aber ich kenne das, wenn man gemütlich daher fährt, seinen Gedanken nachhängt, die die Landschaft genießt. Ich wünsche dir noch ganz viele dieser wunderbaren Tagträume. lg aNette

von bruni am 29.7.12

mal sehen, liebe Astrid, was ich finde. grin Auf jeden Fall werde ich immer wieder mal fotografieren und mich freuen, wenn ich gute Motive entdecke… LG zu Dir und mal was Schönes, bis ich zurück bin.

von Astrid Bergmann am 29.7.12 - http://astrid-bergmann.blog.de

...ich wünsche dir eine schöne zeit, und bringe ein buntes farbenspiel an wörtern mit.
lg
astrid

von bruni am 29.7.12

es ist ein total authentisches Gedicht, liebe Astrid, und das merkst Du…

Ich werde nun einige Tage verreist sein u. am nächsten Freitag bin ich dann wieder hier.
Dir einen ganz lieben Gruß von mir

von Astrid Bergmann am 29.7.12 - http://astrid-bergmann.blog.de

wie schön ist das wieder. ich sehe es formlich vor mir.  smile
lg
astrid

von bruni am 29.7.12

das freut mich aber, liebe Barbara, so war es wirklich, so traumhaft und unglaublich schön… Eine kleine Traumstraße durch Felder und Wiesen hindurch.
Einen lieben Gruß sende ich Dir
Bruni

von bruni am 29.7.12

so war es wirklich meist auf der Heimfahrt aus dem Büro in diesen letzten Tagen dort.
Zuerst fuhr ich kurz vor der Ernte, dann während der Ernte und dann kam diese Heimfahrt kurz danach.
Am liebsten wäre ich per pedes da durch marschiert, so schön war es.
Einen lieben Gruß zu Dir

von ahora am 29.7.12 - http://ahora-giocanda.blogspot.com

Liebe Bruni, Dein Gedicht ist schön, romantsich, zeitgemäß, poetisch und ... zeitlos.

Ich bin begeistert und höre beim Schreiben den Worten immer noch nach.

Liebe Grüße
Barbara

von syntaxia am 29.7.12 - http://www.webloggia.wordpress.com

Tolle Stimmung!

..grüßt dich Monika

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image