Startseite | Kontakt | Impressum

Als Wolken brachen

Der Tag war heiter.

Stund um Stund
trug er mich weiter.

Doch ehe er zur Neige
ging, noch Sonne in den
Zweigen hing, bewölkte
sich sein Angesicht.

Dunkles Grollen kam ins
Rollen, drohend zogen
schlimme Schatten, die
Heiteres nicht gerne
hatten, über seine hohe
Stirne, ballten sich zu
schwarzen Bergen,
bedrohten nun die
Menschenzwerge.

Der Himmel brach,
sank in die Knie,
schrie entsetzt und
heulte weh.

Was ihn bedrückte,
liess er fliessen.

Die Erde stöhnte.

Diese Flut von
Wassermassen
konnte sie nun
nicht mehr fassen,
entliess sie gurgelnd
in die Gassen.
Menschen liefen,
suchten Schutz.

Da stahl sich schnell
ein Sonnenstrahl
durch die finstre
Wolkenqual.

Der Himmel wurde
hell und klar.

Der Mensch wußt
nicht, wie ihm geschah,
so plötzlich war das
Leuchten da.


Mittwoch,  11. Juli 2012

Genau so war es,
gestern, am Nachmittag!


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 20.7.12

Wow, Du fährst nach Paris! Wie toll. Nimmst Du Deinen Mann auch mit? *lach*
Einen lieben Gruß von mir und viel Spaß dort wünscht Dir Bruni

von aNette am 20.7.12 - http://www.magic-colors.eu/Blog/

Genauso ist es, fast Tag für Tag. Wer könnte das schöner in Worte fassen, als du grin lg und ein schönes WE. Ich fahre nach Paris!!

von bruni am 15.7.12

leider scheint sie aber immer viel zu wenig, zu kurz und ungenügend, liebe Barbara. Dir einen lieben Gruß von mir

von ahora am 15.7.12 - http://resonare.blogspot.com

ein Glück, dass die Sonne wieder scheint.
Bei uns sieht es genau so aus. Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 12.7.12

Liebe Anna-Lena, liebe Babs,
es war wohl überall kalt und regnerisch.
Als Juli-Wetter mag ich es nicht bezeichnen. Es ist traurig, was sich die Wettergötter hier erlauben.
Trotzdem liebe Grüße an Euch.

Warst du heute bei uns? Eine bessere Bestandsaufnahme des heutigen Tages kann man nicht schreiben, liebe Bruni Ich habe es sehr gern gelesen.

Liebe Grüße (heute früher, die letzte Nacht war zu kurz grin )
Anna-Lena

von minibar am 12.7.12 - http://minibares.wordpress.com

Oooh, so hat es in Heidelberg gedonnert und geblitzt, und die Wassermassen schossen durch die Gassen.
Doch urplötzlich Licht!
Die Sonne kam zur Sicht.
Welch eine Freude!
hier hats heute von früh bis frühen Nachmittag geregnet, dann Sonne und herrliche weiße Wolken. Zwar nur 17 Grad, aber das war ok.

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image