Startseite | Kontakt | Impressum

Zaubertatze

Grüne Katze
Zaubertatze

Elfenlicht
im alten Wald

blau die Hasen,
die in Blütenfeldern
grasen

dichtes Moos, das
Steine schützt
und lang verdorrtes
Grau benützt

dunkle Schatten
lachen laut
wurden bisher
nicht geschaut

Farne wedeln,
rufen dich

Schotter, Schlotter,
Gräserbein

Gräser sollen
plüschig sein
und darüber

SONNENSCHEIN


Dienstagnacht,1.Febr.2012

Ich wollte den Februar
unbedingt mit etwas
Verrücktem überraschen…


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 2.2.12

guten Morgen, liebe Barbara, ja, es ist verrückt, dieses Gedicht *lach*. Es mußte sein.
Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit Deiner Tochter als HexenMama u.Tochter-Paar. Pass auf, daß der Besen nicht zu schnell fliegt, sonst wirft er Dich ab u.es gibt blaue Flecken.
Einen lieben Gruß von Bruni, die NICHT als Hexe verkleidet sein wird…

Das ist tdatsächlich ein verrücktes Gedicht - passt gut zum Fasching.

Ich gehe dieses Jahr mit meiner Tochter zum Weiberfasching - mit Hexenhut und schwarzen Fingernägeln auf denen Spinnennetze aufgemalt sind.
Dazu passt Dein Gedicht.

Ich kann dazu nur sagen- und ich rede hier über mich:
Je oller je doller.
Von Natur aus bin ich eher ein stiller Typ - aber mit meiner Tochter zusammenn!!!♥ werde ich mal aus mir heraus gehen ;- wink

Liebe Grüße
Barbara

von bruni am 1.2.12

Unsinn hätte ich es auch nennen können, aber es gibt schon eines, das so heißt *lach* und auch ein solcher ist.
Was kann denn ein Poem anderes sein, wenn es mit GRÜNER KATZE beginnt…
LG am Mittag

von mono8no8aware am 1.2.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

...und das ist dir doch glatt gelungen…hehe…musste ja direkt zwei mal lesen, um überhaupt irgend etwas zu verstehn, hehe smile
liebe grüße
vom lu

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image