Startseite | Kontakt | Impressum

Mondgast

blaue Ringe

vergingen

im Rauch der

Zeit und

ich fühle,

daß ich

nicht nur

aus Denken

bestehe


Der Mondgast

spaziert

über die

Brücke,

gemächlich,

tritt

über die

Schwelle


Du bittest

herein


Sonntagnacht,6.Febr.2012

Gedanken nach Mitternacht


image
(c) Bruni Kantz

Kommentare

von bruni am 13.2.12

Er ist immer faszinierend, dieser verückte Mond, immer wieder. Ganz liebe Grüße zu Dir, liebe Babs

von minibar am 12.2.12 - http://minibares.wordpress.com

Der Mond, der Vollmond, wie bei der ganz nahen Einstellung die hellgrauen Fetzen vor ihm daherhutschten, das war echt faszinierend.
Dein Mond kann ja gucken wink

von bruni am 12.2.12

wer weiß schon, wie der Gast aussieht, den Dir der Mond mitbringt, liebe Anette… Einen lächelnden Gruß in die Nacht von Bruni

von aNette am 11.2.12 - http://www.magic-colors.eu

Und spätestens jetzt beginnt das Schlafwandeln?? Schöne Vorstellung, den Gefühlen freien Lauf zu lassen. lg aNette

von bruni am 7.2.12

Liebe Barbara, wie schön, daß Du hier kommentiert hast und wie Du es tust. Ja, wir bestehen zu einem sehr großen Teil auch aus unseren Gefühlen u.nicht alle sind mit Logik zu erklären, aber ich denke, wir müssen auch nicht immer erklären können. Fühlen können ist wichtig. Einen lieben Gruß zu dir von Bruni

Wenn der Mensch nur aus Denken bestehen würde! das wäre traurig. Gefühl hat er und Intuition, die er nicht unterschätzen sollte.

Liebe Bruni, Grüße
von mr.

von bruni am 6.2.12

Freue mich sehr, daß Dir meinenächtlichen Zeilen gefallen, lieber Karl. LG von Bruni

von bruni am 6.2.12

Liebe Gaby, er bereitet Dir Schlafprobleme? Warum tut er das eigentlich? Ich denke, es gibt keinerlei fundierte Erkenntnisse über irgendwelche Zusammenhänge und Einflüsse der Mondphasen auf das menschliche Gehirn. ☺
Dir einen lieben Gruß in Deinen Schulalltag hinein.

von bruni am 6.2.12

was denkst du denn, natürlich kommt er geheimnisvoll daher… Leise lächelnd ein Gruß an Dich, lieber Ludwig

ach, sind das schöne Zeilen, bin begeistert,
lg
karl

Nicht immer ist mir dieser Gast willkommen,
hat er mir doch den Schlaf genommen.
Einen etwas verschlafenen Morgengruß
bei - 18 Grad
von Anna-Lena grin

von mono8no8aware am 6.2.12 - http://mono8no8aware.wordpress.com

geheimnisvoll…

Welche Gedanken gehen dir bei diesem Gedicht durch den Kopf? Teile sie uns mit!



image image image image